Wenn Sie den Chrome-Browser auf Ihrem Mac oder Macbook verwenden, sind Sie möglicherweise mit dem Google Chrome Helper-Prozess vertraut. Es kann manchmal über den Aktivitätsmonitor entdeckt werden, normalerweise in Sätzen von sieben, die an der CPU fressen und das System verlangsamen. Das Geheimnisvolle dabei ist, dass es nirgendwo eine offizielle Dokumentation darüber gibt, was dieser Google Chrome Helper tatsächlich ist oder was er tut.

Bevor Sie in Panik geraten und den Chrome-Browser von Ihrem Mac löschen, hören Sie uns an. Der "Google Chrome Helper" ist der generische Name für eingebettete Inhalte, die außerhalb des Chrome-Browsers ausgeführt werden. Browser-Plug-Ins sind keine Funktionen, die durch HTML-Code gerendert werden. Es handelt sich um Inhalte, die von einer anderen Stelle abgerufen werden müssen.

Einfach ausgedrückt ist der Google Chrome Helper die Brücke zwischen dem im Browser eingebetteten Code und einem Remote-Server und wird so eingestellt, dass er automatisch mit den Standardeinstellungen von Chrome ausgeführt wird. Aus diesem Grund wird es wahrscheinlich häufig auf dem Aktivitätsmonitor angezeigt.

Wenn Sie diese Funktion als etwas unnötig empfinden oder nicht mehr ausführen möchten, können Sie den Google Chrome Helper-Prozess deaktivieren.

Mal sehen, wie Sie es schaffen können -

Schritt 1. Öffnen Sie den Chrome-Browser auf Ihrem Mac oder Macbook.

Schritt 2. Klicken Sie auf 'Dreipunktsymbol'oben rechts im Browser.

 

Was ist der Google Chrome Helper auf dem Mac?

 

Schritt 3. Klicken Sie auf 'Einstellungen'Option aus dem Dropdown-Menü.

 

Was ist der Google Chrome Helper auf dem Mac?

 

Schritt 4. Klicken Sie auf 'Datenschutz und Sicherheit'Option aus dem linken Bereich.

 

Was ist der Google Chrome Helper auf dem Mac?

 

Schritt 5. Scrollen Sie in der Liste nach unten und klicken Sie auf 'Site-Einstellungen'.

 

Was ist der Google Chrome Helper auf dem Mac?

 

Schritt 6. Klicken Sie nun auf 'Zusätzliche BerechtigungenOption auf der Registerkarte Berechtigungen.

 

Was ist der Google Chrome Helper auf dem Mac?

 

Schritt 7. Klicken Sie nun auf 'Plug-in-Zugriff ohne Sandbox' Möglichkeit.'

 

Was ist der Google Chrome Helper auf dem Mac?

 

Schritt 8. Stellen Sie sicher, dass der Schalter neben der Plug-In-Zugriffsoption aktiviert ist.

 

Was ist der Google Chrome Helper auf dem Mac?

 

Der Chrome Helper-Prozess wird jetzt nicht mehr im Aktivitätsmonitor angezeigt. Alles in allem ist der Google Chrome Helper-Prozess nicht unbedingt böse, aber er kann ein Speicherproblem sein, wenn sich die Plug-Ins schlecht verhalten. In solchen Fällen ist es gut, die Plug-Ins im Google Chrome-Browser manuell zu steuern, damit Sie auswählen können, wann sie verwendet werden sollen und wann Sie sie lieber weitergeben möchten.