Google gab Anfang 2019 bekannt, dass die sehr beliebte Hangouts-App derzeit durch zwei eigenständige Apps ersetzt wird - Google Meet (Hangouts Meet) und Google Chat. Unternehmen auf der ganzen Welt, die G-Suite-Dienste nutzen, müssen nun den Übergang von Hangouts vollziehen. Laut dem neuesten Bericht wird der offizielle Ausstieg im Juni 2020 beginnen.

Beide Apps stehen derzeit im App Store und im Play Store zum Download zur Verfügung. Benutzer können sie jetzt herunterladen, wenn sie den Übergang sofort vornehmen möchten.

In diesem Artikel werden wir über die beiden Apps sprechen und darüber, wie Unternehmen und Einzelpersonen den Wechsel vornehmen können.

Google Meet (Hangouts)

Viele Unternehmen verlassen sich heute auf Videokonferenz-Apps, um mit ihren Kollegen auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten. Apps wie Skype for Business und Zoom machen bereits Wellen auf dem Markt, und die neue Google Meet-App (Hangouts) ist eine weitere Option, die Benutzer ausprobieren können.

Der Vorteil von Google Meet (Hangouts) ist, dass es keine komplizierten Anmeldeverfahren gibt. Wenn Sie ein G-Suite-Konto oder sogar eine individuelle @ gmail.com-E-Mail-ID haben, können Sie die Google Meet-App (Hangouts) verwenden, indem Sie sich einfach anmelden.

Eine weitere nette Geste bei der Google Meet (Hangouts) -App ist, dass sowohl die G-Suite als auch einzelne Benutzer die gleiche Benutzeroberfläche und alle Funktionen mit nur einem kleinen Haken erhalten.

Sie können derzeit eine Videokonferenz in der Google Meet (Hangouts) -App nur mit einem G-Suite-Konto einrichten. Benutzer einzelner Konten können nur an einer Videokonferenz teilnehmen. Etwas, das Sie beachten sollten.

Die Benutzeroberfläche ist sauber, ähnlich wie bei Google, und die Steuerelemente sind klar und leicht zu verstehen.

Derzeit ist die Google Meet (Hangouts) -App ein sichtbares Upgrade der Standard-Hangouts-App, und der Übergang lohnt sich auf jeden Fall.

Google Chat

Die zweite App, die die Hangouts-App ersetzt, ist die Google Chat-App. Google Chat wurde für Gruppenchats auf Unternehmensebene entwickelt und verfügt über ein Layout, das der sehr beliebten Slack-App ähnelt.

Sie haben die Möglichkeit, Nachrichten wie bei Hangouts an einzelne Konten zu senden, während die Gruppenfunktion integriert und weiterentwickelt wurde.

Wenn Sie andere G-Suite-Apps installiert haben, kann Google bei Bedarf nahtlos mit ihnen chatten.

Die Suchoption wurde noch leistungsfähiger und ermöglicht es Ihnen jetzt, viel schneller und genauer nach Personen oder Inhalten in einer Konversation zu suchen.

Schließlich ist das Einrichten von Besprechungen dank der integrierten Zeitplan-Besprechungsoption ein Kinderspiel.

Es genügt zu sagen, dass beide Apps zusammen eine wirklich beeindruckende Kombination von Tools bilden werden.

Wenn Sie einen Enterprise G-Suite-Plan oder sogar ein individuelles Konto besitzen, sollten Sie heute auf jeden Fall auf die Apps Google Meet (Hangouts) und Google Chat umsteigen.

Links zum Herunterladen der Apps finden Sie unten.

Google Meet (Hangouts)

Appstore - Klicke hier

Spielladen - Klicke hier

Google Chat

Appstore - Klicke hier

Spielladen - Klicke hier