'AI Pulse' ist eine globale Microsoft-Initiative, mit der die Einstellungen und Absichten von Führungskräften auf der ganzen Welt gegenüber künstlicher Intelligenz ermittelt werden sollen. Der Bericht ist das Ergebnis einer umfassenden Forschung von Entscheidungsträgern aus Dutzenden von Branchen in den USA und in der EMEA. Die Studie umfasste auch Beiträge vieler renommierter Experten auf dem Gebiet der Führung, darunter Susan Etlinger, Branchenanalystin bei der Altimeter Group, und Heike Bruch, Professorin für Führung an der Schweizer Universität St. Gallen, sowie andere Microsoft Data Scientists.

Unternehmen in den VAE sind bereit für die Einführung von KI: Microsoft AI-Bericht

„Die KI-Strategie 2031 der VAE markiert ein neues Innovationsniveau und die Regierung investiert erheblich in die neuesten KI-Technologien und -Tools, um Leistung, Effizienz und Kraftstoffwachstum zu verbessern. Microsoft ist der festen Überzeugung, dass KI-Technologien einen erheblichen Einfluss darauf haben werden, was eine gute Führung für zukünftige Generationen bedeuten wird, und dass die derzeitige private und öffentliche Organisation durch die Auslösung von Gesprächen über intelligente Lösungen eine angemessene Bestandsaufnahme der Auswirkungen verschiedener Technologien vornehmen kann “, sagte Sayed Hashish , Regionaler General Manager, Microsoft Gulf.

Die Organisationen der Befragten wurden in zwei Kategorien unterteilt: wachstumsstarke Unternehmen mit zweistelligem Wachstum und wachstumsschwache Unternehmen mit einstelligem Wachstum. Die KI-Reife jedes Unternehmens wurde dann definiert als: Warten, Erkunden, Experimentieren, Formalisieren oder Integrieren. Es wurde festgestellt, dass 38% der wachstumsstarken Unternehmen weltweit entweder die Reifegrade „formalisieren“ oder „integrieren“, aber nur 17% der wachstumsschwachen Unternehmen befanden sich auf diesen Niveaus.

Die Staats- und Regierungschefs der VAE wurden Ende Februar 2019 befragt, und es wurde festgestellt, dass sich 47% der wachstumsstärkeren Unternehmen und 15% der wachstumsschwächeren Unternehmen des Landes in den letzten beiden Phasen der KI-Einführung befanden. Bei wachstumsstärkeren Unternehmen bedeutet dies eine deutlich höhere KI-Reife als im globalen Durchschnitt.

Die Organisationen der VAE zeigten im Vergleich zu globalen Kollegen auch einen deutlichen Vorsprung bei der Einführung von KI-Lösungen. Rund 70% der zweistelligen Wachstumsunternehmen in den VAE beabsichtigen, KI im kommenden Jahr zur Verbesserung der Entscheidungsfindung einzusetzen, gegenüber 46% weltweit. Etwa 45% der Unternehmen mit geringerem Wachstum in den VAE beabsichtigen, die KI in diesem Jahr zu verbessern, um bessere Entscheidungen zu treffen, und übertreffen damit erneut den weltweiten Durchschnitt von 31%. Die Unternehmen in den VAE übertrafen auch den globalen Durchschnitt in Bezug auf die Zeiträume, in denen andere AI-Anwendungsfälle wie die Prozessoptimierung und die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen analysiert wurden.

Bei Führungsfragen waren die Befragten weitgehend über die Geschäftsprioritäten verteilt, ohne dass aus der globalen Umfrage klare Präferenzen hervorgingen. Die Staats- und Regierungschefs der VAE zeigten jedoch ein höheres Maß an Sicherheit: 38% wählten die Bewertung des Erfolgs als oberste Priorität für Zeitinvestitionen. Die Priorisierung von Zielen und Initiativen wurde unter den Führern der VAE mit der Verarbeitung von Fakten und Informationen um den zweiten Platz verbunden, wobei jeweils 30% der Befragten in den VAE eine Bestätigung erhielten.

Die meisten Unternehmen beider Typen in den VAE glauben, dass KI tiefgreifende Auswirkungen auf viele Aspekte der künftigen Führung haben wird, einschließlich der Gesamtkontrolle, Problemlösung und Anleitung für die Belegschaft. Während 78% der zweistelligen Wachstumsunternehmen weltweit und 70% der anderen Umschulungsmaßnahmen unterstützen, um sicherzustellen, dass sie auf die KI-Zukunft vorbereitet sind, gaben in den VAE fast alle Führungskräfte (mehr als 97%) an, solche Maßnahmen zu unterstützen. Bei der Befragung zur ethischen KI stimmte etwas mehr als die Hälfte der Organisationen in den VAE zu, dass das Problem von der Unternehmensführung angegangen werden sollte.

In dem Bericht wurden auch die wichtigsten Herausforderungen im Zusammenhang mit der KI hervorgehoben, die die Führungskräfte auf ihrem Weg vor sich haben. 56% glauben, dass die Auswahl des richtigen Talents oder die Qualifizierung der derzeitigen Belegschaft ein Hindernis bleibt. Nur 42% der Führungskräfte sind bereit, die mit AI verbundenen Risiken einzugehen, und 38% müssen noch ihre Strategie entwickeln, um einen Mehrwert für ihre Kundenengagements zu schaffen.

"Als Akteure im täglichen Drama der vierten industriellen Revolution sprechen wir oft über die digitale Transformation", fügte Sayed Hashish hinzu. „Aber oft ist der beste Weg, eine Organisation zu transformieren, ihre Führung zu transformieren. Ein Neustart in der Unternehmenskultur kann genauso effektiv sein wie der von Ihnen erstellte Technologie-Stack. Die in den Ergebnissen von AI Pulse offenbarten Adoptionsmuster sind wichtig. Wir müssen bekannt machen, dass zukünftige erfolgreiche Führungskräfte nicht diejenigen sein werden, die versuchen, die Quelle aller Antworten zu sein, sondern diejenigen, die lernen, die richtigen Fragen zu stellen, und die einen klugen und ethischen Ansatz bei der Einführung von Technologien verfolgen. “