Swoo, eine Live-Streaming- und Rundfunk-App, gab am Mittwoch, dem 2017. Januar 2, die Gewinner des Finales seines einmonatigen Wettbewerbs - Swooperstar 2018 - bekannt. In den vier Dezemberwochen 60,000 wurden insgesamt 2017 US-Dollar in bar vergeben.

Swoo ist die erste Live-Streaming-Anwendung aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, die von Prominenten, Influencern, Vordenkern und Experten verwendet wird, um mit Zuschauern aus der ganzen Welt in Kontakt zu treten. Es wurde von Algorythma entwickelt, dem Technologiearm der Abu Dhabi Financial Group.

Innerhalb von vier Monaten nach seiner Einführung hat Swoo Hunderttausende von Nutzern mit einer dominierenden Nutzerbasis aus Südasien und der MENA-Region angehäuft. Derzeit sind 720,000 Installationen installiert, und es ist geplant, innerhalb des nächsten Monats eine Million Benutzer zu erreichen.

Der Swooperstar 2017 begann am 1. Dezember 2017 und hatte wöchentliche Gewinner vor Silvester. Der Wettbewerb war ursprünglich darauf ausgelegt, die beste Sendung der Woche mit 10,000 US-Dollar zu würdigen, basierend auf der Qualität des Inhalts und dem Umfang des erhaltenen Engagements. Aufgrund der großen Resonanz wurde es jedoch für die drei besten Sendungen der zweiten Wettbewerbswoche auf einen Geldpreis von insgesamt 15,000 US-Dollar revidiert.

In der letzten Woche hatten vier Gewinner insgesamt 20,000 US-Dollar mit nach Hause genommen. Und sie sind:

1st Platz: Nadine ElRassi aus dem Libanon

$ 15,000

2nd Platz: Arunita Sinha und Jayvijay Sachan, beide aus Indien, belegten den zweiten Platz

$ 2,000 jeder

Sehen Sie sich ihre Gewinner-Sendungen an: Arunita | Jagvijays

3rd Platz: Rishabh Singh aus Indien

$ 1,000

Nadine ElRassi, libanesische Schauspielerin, die sich über ihren Sieg eindeutig freute, sagte: „Swoo hat mir eine fantastische Plattform gegeben, um mit Menschen in Kontakt zu treten. Ich freue mich sehr, den Megapreis zu gewinnen und für meine Fähigkeit anerkannt zu werden, sich mit einem Live-Publikum zu beschäftigen und mit ihm zu interagieren. “

Divyesh Mahajan, amtierender CEO von Swoo, sagte: „Obwohl wir wussten, dass Swooperstar 2017 ein Wettbewerb sein würde, den die Leute lieben würden, waren wir dennoch überrascht über die enorme Resonanz, die er erhielt. Wir haben im letzten Monat Hunderte von Sendern gesehen, die sich angemeldet haben, und haben unser Ziel gesehen, Swoo zu einer Plattform für qualitativ hochwertige, ansprechende Inhalte zu machen. “

Abschluss des SWOO-Wettbewerbs in den VAE; Gewinner der 4. Woche bekannt gegeben