James Blackman ist Commercial Channel Sales EMEA von AMD, dem weltweit einzigen Unternehmen, das x86 / ARM-Mikroprozessoren und -Grafiken entwickelt, die Millionen intelligenter Geräte wie PCs, Tablets, Spielekonsolen und Cloud-Server mit Strom versorgen, die die neue Ära des Surround Computing definieren.

„Jeder gute Anbieter weiß das: Harte Zahlen - Verkaufsdaten, Marktforschung, Verbraucherstimmung - sind entscheidend. Aber für sich genommen repräsentieren sie häufig kein wahres Verständnis. Eine erzählende Anekdote, ein gutes Garn oder einfach die Einsicht von jemandem, der an der Kohlefront des IT-Kanals arbeitet, sind oft der Durchbruch beim Verständnis. Verkaufen ist immer noch eine Aktivität, die auf menschlicher Interaktion und Empathie beruht - es geht nicht nur um die Zahlen. Verkaufszahlen zu betrachten ist eine Sache - und es gibt Ihnen einen guten Rückblick. Was es nicht immer tut, ist Ihnen eine Ahnung zu geben, was die Leute in Zukunft wollen werden.

Die besten Erkenntnisse stammen aus einer Vielzahl von Quellen, insbesondere aber von denen, die den Endbenutzern Tag für Tag die Hand geben - den Wiederverkäufern. Ebenso hilfreich ist es, mit den Händlern zu sprechen - denen, die den Wiederverkäufern helfen. Das Feedback derjenigen, die an vorderster Front des IT-Vertriebs stehen, ist von unschätzbarem Wert. Und ohne Zweifel haben genau diese Channel-Partner jetzt mehr Macht als jemals zuvor. Der Einfluss von Channel-Partnern auf die Richtlinien von Systemanbietern war noch nie so stark. Diese gestiegene Nachfrage nach AMD-basierten kommerziellen Notebook-Lösungen ist in erster Linie auf das Feedback von Monteuren an einem Ende und Wiederverkäufern am anderen Ende zurückzuführen, dass Systeme, die die APU von AMD verwenden, eine kreative Möglichkeit bieten, mehr Geschäft zu differenzieren und zu gewinnen.

Anstatt Systeme zu versenden, die dieselbe alte Technologie nur zur Erfüllung eines Auftrags verwenden, kann eine kleine kreative Spezifikation von Systemen die APU-Revolution nutzen. Beispielsweise könnte eine Lösung, die auf einem APU-basierten Produkt basiert, wahrscheinlich die Kosten pro Einheit senken. Auf diese Weise können Kunden reduzierte Budgetanforderungen erfüllen oder zusätzliches Zubehör oder zusätzliche Dienstleistungen innerhalb des ursprünglichen Budgets erwerben. Durch die Differenzierung mit AMD-basierten Systemen können Wiederverkäufer ihren Kunden mehr Auswahlmöglichkeiten bieten und so ihre Interessen schützen und vertrauenswürdigere und dauerhaftere Geschäftsbeziehungen aufbauen.

Und die Ergebnisse sind signifikant. Für AMD macht unsere APU-Technologieinnovation mit klarer Grafikleistungsführerschaft wirklich einen Unterschied im Verhältnis von Leistung zu Kosten. Dies hat dazu geführt, dass der Lagerbestand unserer kommerziellen Channel-Produkte in diesem Jahr deutlich gestiegen ist und die Distributoren für SMB-Systeme erheblich gestiegen sind. Sie bestellen mehr kommerzielle Teile bei uns und unseren Systemhersteller-Partnern. Dies ist in erster Linie eine direkte Reaktion auf Anfragen von Wiederverkäufern und spiegelt die wachsende Macht des Kunden wider. Geschäftskunden sind viel technisch versierter und lehnen es ab, Kompromisse einzugehen. Sie fordern eine Auswahl und möchten die AMD-Auswahl sehen, die die Produktivität optimiert, den vollen Umfang von CPU und GPU nutzt und die beste Energieeffizienz sowie die niedrigsten Anschaffungs- und Betriebskosten bietet.

Wiederverkäufer sind oft Anwälte für den Endkunden und ihre Stimme wird endlich laut und deutlich gehört. Anstatt nur das zu verkaufen, was sich im Distributor-Lager befindet, fordern sie eine Auswahl und die PC-Anbieter reagieren, indem sie eine größere Auswahl an Systemen in ihren Portfolios anbieten. Die Branche bewegt sich in die richtige Richtung, und Wiederverkäufer sind führend. Es lohnt sich - in mehr als einem Sinne des Wortes -, Ihren Kanal anzuhören. “