Eine Vision wird Wirklichkeit, denn aus der BMW Vision iNEXT wird die BMW iX. Noch ein Jahr bis zur Markteinführung Ende 2021 gibt die BMW Group einen ersten Ausblick auf den zukünftigen BMW iX, der sich derzeit noch in der Serienentwicklungsphase befindet.

Der BMW iX ist das erste Modell, das auf einem neuen, modularen und skalierbaren zukünftigen Toolkit basiert, das von der BMW Group entwickelt wurde und sich auf eine neue Interpretation von Design, Nachhaltigkeit, Fahrspaß, Vielseitigkeit und Luxus konzentriert. Mit dem iX, der von Anfang an für die rein elektrische Mobilität konzipiert wurde, definiert BMW das erfolgreiche SAV-Konzept (Sports Activity Vehicle) neu.

 

Der BMW Vision iNEXT wird zum BMW iX

 

Der BMW iX nutzt die neuesten Innovationen in den Bereichen Elektrifizierung, automatisiertes Fahren und Konnektivität, um ein Mobilitätserlebnis zu bieten, das die Menschen mehr denn je in den Mittelpunkt stellt. Zu diesem Zweck wurde das Design von innen nach außen entwickelt. Der BMW iX wurde entwickelt, um Fahrern und Passagieren Lebensqualität und Wohlbefinden zu bieten.

Das neue Technologie-Flaggschiff der BMW Group - mit freundlicher Genehmigung von BMW i, der „Workshop für die Zukunft“. 

Das Design und die Technologie des BMW iX bilden ein Gesamtpaket, das den Grundstein für ein in vielerlei Hinsicht neuartiges Fahrerlebnis legt. Damit verkörpert es umfassend den Charakter der Marke BMW i, deren Mission es ist, die persönliche Mobilität zu verändern.

Der BMW iX wird ab der zweiten Jahreshälfte 2021 als neues Technologie-Flaggschiff der BMW Group im BMW Werk Dingolfing in Produktion gehen. Es vereint die neuesten Entwicklungen des Unternehmens in den strategischen Innovationsbereichen Design, automatisiertes Fahren, Konnektivität, Elektrifizierung und Dienstleistungen. Hinzu kommt, dass das Fahrzeugkonzept und das Design des BMW iX auf einem umfassenden Nachhaltigkeitsansatz basieren.

BMW der fünften Generation eDrive Technologie bietet hervorragende Effizienz und große Reichweite. 

Die fünfte Generation der BMW eDrive Technologie, die die beiden Elektromotoren Leistungselektronik, Ladetechnik und Hochvoltbatterie umfasst, garantiert einen außergewöhnlichen Wirkungsgrad.

 

Der BMW Vision iNEXT wird zum BMW iX

 

Das von der BMW Group entwickelte Triebwerk wurde ohne Verwendung kritischer Rohstoffe, die als Seltene Erden bekannt sind, nachhaltig hergestellt und wird nach neuesten Berechnungen eine maximale Leistung von mehr als 370 kW / 500 PS entwickeln. Dies reicht aus, um den BMW iX in weniger als 0 Sekunden von 100 auf 62 km / h zu bringen.

Gleichzeitig ist es das klare Ziel des Fahrzeugs, im WLTP-Testzyklus einen außergewöhnlich niedrigen kombinierten Stromverbrauch für sein Segment von weniger als 21 kWh pro 100 Kilometer (62 Meilen) zu erzielen. Der Bruttoenergiegehalt von mehr als 100 kWh sollte es der Hochvoltbatterie der neuesten Generation ermöglichen, eine Reichweite von über 600 Kilometern im WLTP-Zyklus aufzuzeichnen.

Gleichstrom-Schnellladung: Über 120 Kilometer Reichweite in zehn Minuten. 

Die neue Ladetechnologie des BMW iX ermöglicht ein Gleichstrom-Schnellladen mit bis zu 200 kW. Auf diese Weise kann der Akku in weniger als 10 Minuten von 80 auf 40 Prozent seiner vollen Kapazität aufgeladen werden. Hinzu kommt, dass innerhalb von zehn Minuten genügend Energie in die Batterie eingespeist werden kann, um die Reichweite des Fahrzeugs um mehr als 120 Kilometer zu erhöhen. Das Aufladen der Hochvoltbatterie von 75 auf 0 Prozent bei 100 kW aus einer Wallbox dauert weniger als elf Stunden.

Das neue Technologie-Toolkit unterstützt weitere Fortschritte in Richtung automatisiertes Fahren. 

Das neue Technologie-Toolkit, das erstmals im BMW iX vorgestellt wird, bietet auch die Plattform für bedeutende Fortschritte in den Bereichen automatisiertes Fahren und digitale Dienste. Beispielsweise wurde die Rechenleistung so entwickelt, dass sie das 20-fache des Datenvolumens früherer Modelle verarbeitet. Infolgedessen kann die Datenmenge von Fahrzeugsensoren etwa doppelt so hoch verarbeitet werden, wie dies bisher möglich war.

 

Der BMW Vision iNEXT wird zum BMW iX

 

Frisches Design für ein neues Fahrerlebnis. 

Das Äußere des BMW iX ist eine unverwechselbare Überarbeitung der kraftvollen Proportionen eines großen BMW SAV. Der BMW iX ist in Länge und Breite mit dem BMW X5 vergleichbar und hat aufgrund seiner fließenden Dachlinie fast die gleiche Höhe wie der BMW X6. Die Größe der Räder erinnert an den BMW X7.

Die reduzierte Designsprache lenkt den Blick auf präzise konstruierte Details, die den anspruchsvollen Charakter, die Markenidentität und die optimierte Aerodynamik des BMW iX betonen.

Frontend: Das ausdrucksstarke vertikale Nierengitter dient als Intelligenzpanel. 

In der Mitte des vorderen Endes steht das markante, vertikal hervorgehobene Nierengitter. Da das elektrische Antriebssystem des BMW iX nur wenig Kühlluft benötigt, ist das Nierengitter vollständig ausgeblendet. Seine Rolle wurde ordnungsgemäß digitalisiert und fungiert hier als Geheimdienstpanel. Kameratechnik, Radarfunktionen und andere Sensoren sind hinter einer transparenten Oberfläche nahtlos in das Gitter integriert.

Das im Leichtbau- und Technologiezentrum LuTZ der BMW Group in Landshut entwickelte und produzierte Nierengitter für den BMW iX präsentiert eine technologisch aufwendige Werbung für intelligente Mobilität.

Klar gestaltete Oberflächen, diskret integrierte Technologie. 

Zu den Highlights des Außendesigns des BMW iX gehören auch die schlanksten Scheinwerfer, die jemals bei einem Serienmodell von BMW zum Einsatz kamen, die bündig angebrachten Türöffner (per Knopfdruck bedient), die rahmenlosen Seitenfenster, die Heckklappe - Das hat keine Trennfugen und erstreckt sich über das gesamte Heck - und die ebenfalls extrem schlanken Rücklichter.

Innenarchitektur: Menschen im Mittelpunkt. 

Ein hohes Maß an Geräumigkeit, eine Mischung aus hochwertigen Materialien, neu entwickelte Sitze mit integrierten Kopfstützen und ein außergewöhnlich großes Panorama-Glasdach versetzen alle fünf Sitze der BMW iX Kabine in ein luxuriöses, loungeartiges Ambiente.

Das Antriebskonzept bedeutet, dass es keinen Mitteltunnel gibt, der das offene, luftige Gefühl verstärkt und gleichzeitig zusätzliche Beinfreiheit vorne und hinten, ausreichend Platz für Stauräume und eine Mittelkonsole bietet, die wie ein hochwertiges Möbelstück aussieht. Die minimalistische Designsprache und die klar strukturierten Oberflächen bringen das Gefühl der Geräumigkeit im Auto noch stärker ins Rampenlicht.

Die Displays und Bedienelemente sind auf das Wesentliche reduziert, was den Eindruck einer übersichtlichen Kabine verstärkt, die einen Ort der Entspannung bietet. Die Technologie des BMW iX wird intelligent eingesetzt und erst bei Bedarf sichtbar.

Der schüchterne technische Ansatz für den Innenraum zeigt sich in einer Reihe von Merkmalen, darunter nicht sichtbare Lautsprecher, aufwendig gestaltete Lüftungsschlitze, beheizte Oberflächen und die diskrete Aussparung des Projektors des BMW Head-Up Displays in die Instrumententafel unsichtbar. Das sechseckig geformte Lenkrad, ein Wippschalter für die Gangwahl und das BMW Curved Display, das Teil des BMW Betriebssystems der nächsten Generation ist, werben deutlich für die futuristische Form des Fahrspaßes.

Intelligentes Leichtbau und optimierte Aerodynamik erhöhen die Reichweite. 

Die Energie und Reichweite des BMW iX profitieren von innovativen Lösungen in den Bereichen Leichtbau und Aerodynamik. Die Karosseriestruktur mit einem Aluminium-Spaceframe und einem innovativen Carbon Cage kann eine extrem hohe Torsionssteifigkeit aufweisen, was wiederum die Agilität erhöht und den Insassenschutz maximiert, während das Gewicht minimiert wird.

Zusammen mit der hervorragenden Aerodynamik verleiht der intelligente Materialmix dem iX bemerkenswert komponierte, entspannte Fahreigenschaften, kombiniert mit der sofortigen und präzisen Reaktion auf jede Bewegung des Gaspedals und jede Drehung des Lenkrads. 

Durch die vollständige Nutzung der Vorteile des vollelektrischen Antriebssystems und die sorgfältige Umsetzung bewährter Maßnahmen aus der Vergangenheit am vorderen Ende des Fahrzeugs, am Unterboden, an den Rädern und am hinteren Ende wirkt sich der BMW iX optimiert auf die Aerodynamik aus, was sich positiv auswirkt sowohl auf die Leistung als auch auf die Reichweite des rein elektrisch betriebenen SAV. Der BMW iX zeichnet sich durch eine hervorragende Aerodynamik seiner Klasse mit einem Luftwiderstandsbeiwert (Cd) von nur 0.25 aus.