Der renommierte bildende Künstler Bradley Theodore war Ehrengast bei einer Veranstaltung in Dubai, bei der das Rolls-Royce Motor Cars-Erlebnis „Rolls-Reversed“ gefeiert wurde.

Der New Yorker Künstler, bekannt für seinen kantigen Streetstyle, posierte neben einem einzigartigen Rolls-Royce mit seinem persönlichen Design. Die Sonderausgabe gehörte zu einer glitzernden Reihe von Rolls-Royce-Fahrzeugen, die stolz im Restaurant The London Project auf Dubais Bluewaters Island ausgestellt wurden.

"Regeln neu geschrieben" im Nahen Osten

Mit der Mission, zu entwerfen, zu fahren und zu feiern, arbeitete zunächst eine ausgewählte Gruppe von Gästen mit professionellen Illustratoren zusammen, um die Eleganz von Rolls-Royce mit ihren eigenen zeitgenössischen Designs zu verschönern. Bradley Theodore war zur Stelle, um die Gäste mit seinen einzigartigen Gemälden auf einem Rolls-Royce-Phantom zu inspirieren. In der zweiten Folge wurden die markanten Autos durch die Straßen von Dubai gefahren. Und schließlich wurden die Gäste zu einer Veranstaltung eingeladen, um den Abschluss der Kampagne zu feiern.

„Bei dieser Erfahrung ging es darum, sich mit Rolls-Royce-Neulingen zusammenzutun und die Marke aus einer frischen und aufregenden Perspektive zu betrachten. Wir haben uns sehr gefreut, von Bradley Theodore begleitet zu werden, um die kreative Erfahrung zu bereichern. Die Leidenschaft und die Ideen des Gastes haben die Szene wirklich bestimmt und ihrer künstlerischen Freiheit waren keine Grenzen gesetzt. Das Feedback der Gäste war äußerst positiv. Sie hätten nie gedacht, dass sie einen Rolls-Royce als „Leinwand“ für ihr persönliches Kunstwerk verwenden dürfen, geschweige denn durch Dubai fahren. Der Abschluss der Veranstaltung war eine angemessene Feier einer Kampagne voller Spaß und Kreativität. “ sagte César Habib, Regionaldirektor von Rolls-Royce Motor Cars im Nahen Osten und in Afrika.