Panasonic Marketing Middle East und Afrika haben ein erweitertes Portfolio an Sicherheitsprodukten und -lösungen angekündigt, um der wachsenden Nachfrage der Region nach intelligenten Sicherheits- und Überwachungssystemen gerecht zu werden. Als Headliner der neuen Serie fungiert die WV-X6533LN, eine Full-HD 1080p iA PTZ-Netzwerkkamera mit Ferninfrarot.

Panasonic stellt neue Überwachungstechnologie vor

Dazu kommen die neuen Multisensor-Netzwerkkameras der H.265-Serie mit vier repositionierbaren Objektiven mit jeweils 4K-Bildsensoren. Ein leistungsfähigeres und intuitiveres FacePro WV-ASF950, das jetzt mit der Funktion zur nicht registrierten Gesichtserkennung ausgestattet ist, ergänzt das erweiterte Sicherheitsangebot der Marke.

„Der starke Fokus der Regierungen des Nahen Ostens auf sozioökonomische Reformprogramme erfordert eine enorme Infrastruktur und technologische Entwicklung. Panasonic ist mit seinem langen Erbe und seinem anhaltenden Engagement für bahnbrechende Innovationen gut positioniert, um den wachsenden Bedarf der Region an anspruchsvollen und zuverlässigen Sicherheits- und Überwachungslösungen zu decken. “ sagte Yoshiki Kogane - Manager, System Solutions & Communications, Panasonic.

Der WV-X6533LN, Teil der i-PRO EXTREME-Serie, kann selbst in sehr herausfordernden und sich schnell ändernden Überwachungsumgebungen automatisch qualitativ hochwertige Bilder aufnehmen. Der robuste Schwenk- / Neige-Getriebemechanismus bietet eine lange Lebensdauer und wurde entwickelt, um tote Winkel in Bereichen zu minimieren, in denen ein großer Bereich überwacht werden muss.

Mit einer herausragenden intelligenten Zoomstabilisierungsfunktion ermöglicht der WV-X6533LN eine verbesserte Sichtbarkeit bei unscharfen Bedingungen. Intelligent Auto passt die wichtigsten Kameraeinstellungen bei der Überwachung herausfordernder Szenen automatisch in Echtzeit an und reduziert so die Bewegungsunschärfe bewegter Objekte. Mit der H.265 Smart Coding-Technologie reduziert die Kamera auf intelligente Weise die Bandbreiteneffizienz für längere Aufzeichnungen und weniger Speicherplatz.

Panasonic stößt mit zwei neuen i-PRO Extreme Multi-Sensor-Kameras an die Grenzen der Technologie bei der Videoüberwachung. Der WV-X8570N bietet eine 4 x True 4K-Bildqualität mit hoher Auflösung (33 MP) und 3840 × 2160 15 fps, während der WV-S8530N eine 4 x Full HD (8 MP) 1600 × 1200/1920 × 1080 30 fps-Bildausgabe unterstützt.

Darüber hinaus sind sie für Nachtanwendungen optimiert und bieten mit Super Dynamic 108dB eine hervorragende Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen in Echtfarben für Situationen mit Hintergrundbeleuchtung und Schatten.

Der Panasonic FacePro WV-ASF950 kann mithilfe eines Deep-Learning-Algorithmus Gesichter identifizieren, die mit herkömmlichen Technologien schwer zu erkennen sind, einschließlich Gesichter in einem Winkel von bis zu 45 Grad nach links oder rechts oder 30 Grad nach oben oder unten und teilweise durch Sonnenbrille versteckt. Mit einer Genauigkeit von 90% bei der Erkennung von Gesichtern, die teilweise von Sonnenbrillen oder Gesichtsmasken verdeckt werden, kann FacePro WV-ASF950 auch Gesichter erkennen, die aus bis zu zehn Jahre alten Passbildern stammen.

Darüber hinaus verfügt FacePro über den iA-Modus (Intelligent Auto), mit dem die Einstellungen für die Kamera automatisch angepasst werden, um optimale Bilder aufzunehmen, die für die Gesichtserkennung am besten geeignet sind. Bei Verwendung mit den Netzwerkkameras der i-PRO EXTREME-Serie von Panasonic, die mit dem im Lieferumfang der Software enthaltenen „Best Shot License Key“ installiert sind, werden nur die „Best Shots“ zur Gesichtserkennung an den Server gesendet.

Darüber hinaus ermöglicht die Verwendung dieser Software mit Kameras, die mit der iA-Funktion ausgestattet sind, die Durchführung einer Bildanalyse auf der Kamera anstelle des Servers, um nur die besten Bilder an den Server zu senden. Dies führt zu einer Reduzierung der Server- und Netzwerklasten, was zu einer Reduzierung der Gesamtsystemkosten führt.