DESIGN
80
DISPLAY
75
CAMERA
80
BATTERIE
85
SOFTWARE
90
PERFORMANCE
80
Leserbewertung0 Stimmen
0
Thumbs Up
BAUQUALITÄT
LAGER ANDROID
ALEXA INTEGRATION
Thumbs Down
KAMERA BUMP
BATTERIE
Gerätedicke
82

Als Motorola wieder auf den Smartphone-Markt kam, gab es drei Varianten: das Flaggschiff Moto X, den Mittelklasse-Champion Moto G und das Super-Economy-Smartphone Moto E. Dieses Programm eroberte die Herzen von Millionen und bald fand sich Motorola wieder zurück in den Mainstream-Wettbewerb. Im Laufe der Jahre kam es bei Motorola zu einem Eigentümerwechsel, und neue Besitzer bedeuteten eine aktualisierte Aufstellung, und das Flaggschiff Moto X wurde mit Sicherheit in der Mittelklasse herabgestuft, während das Moto G das Moto E im Budget Smartphone Halterung.

Persönlich hatte ich immer das Gefühl, dass Motorola dies von Anfang an hätte tun sollen, da das Moto E durch seine Konkurrenz vollständig zerstört wurde, während das Moto X seinen Flaggschiff-Konkurrenten nicht wirklich standhalten konnte. Nun, besser spät als nie, und Motorola hat endlich die richtige Formel gefunden.

Das Gerät, das wir heute zur Hand haben, ist das neueste Modell des Moto X der Mittelklasse. Mit dem neuen Design von Motorola ausgestattet, verspricht dieses getaufte Smartphone, das Moto X4, ein Rocker zu werden!

Moto X4 Bewertung

Moto X4 Bewertung

Aber ist es? Lass es uns herausfinden -

Design und Anzeige -

Motorola hat nie enttäuscht, wenn es um das industrielle Design seiner Geräte geht, aber spät dran, bekommen ihre eher klobig gerahmten Smartphones mehr Stirnrunzeln als Lächeln. Beim Moto X4 hat die Marke von Lenovo versucht, den Benutzern durch Hinzufügen der Kombination aus Front- und Heckglas ein Flaggschiff-Gefühl zu vermitteln. Leider zieht die hintere Glasscheibe Fingerabdrücke an und ist sicherlich ein Deal Breaker für diejenigen, die es lieben, wenn ihr Smartphone immer knackig aussieht.

Außerdem hat der gesamte Körper des Moto X4 irgendwie das Premium-Gefühl verloren, das seine Vorgänger angeboten haben, und das neue Moto-Logo in Schriftart auf der Vorderseite macht die Dinge nur jugendorientierter als Executive.

Der Fingerabdrucksensor des Moto X4 befindet sich wie alle anderen Modelle im Moto-Katalog immer noch auf der Vorderseite. Dies ist wiederum ein erworbener Geschmack für diejenigen, die an den Sensor gewöhnt sind, der genau auf der Rückseite des Smartphones angebracht ist.

Das Moto X4 verfügt über ein 5.2-Zoll-IPS-LCD-Full-HD-Display mit einem Seitenverhältnis von 16: 9. Es ist wahrscheinlich, dass Motorola in seiner nächsten Produktreihe das neuere Seitenverhältnis von 18: 9 übernimmt, aber vorerst müssen Kunden und Benutzer dieses Geräts auskommen. Die Lünetten sind keineswegs super schlank, das ist ein weiterer wichtiger Punkt. Die Farbdarstellung des Moto X4 war schon immer lebendig und druckvoll, mit schönen Schwarztönen und guter Lesbarkeit bei Sonnenlicht. Das Moto X4 verfügt außerdem über einen Gorilla Glass 3-Schutz, der wiederum unter dem neuesten Standard liegt. Der wahre Nutzen dieser Beschichtung zeigt sich zwar nur bei aggressivem Einsatz des Geräts, aber auch bei den übrigen OEMs Für das Beste in der Menge sollte Motorola das Gleiche tun.

Alles in allem verfügt das Moto X4 über ein eher klobiges Design, das definitiv ein erworbener Geschmack ist. Das Full-HD-Display ist definitiv eine gute Wahl, wenn man bedenkt, dass die Mid Ranger die QHD-Panels nicht vollständig übernommen haben. Das Gerät ist ein Hingucker, aber es fehlt das exekutive Erscheinungsbild der vorherigen Versionen.

Leistung und Speicher -

Jetzt, da das Moto X4 der offizielle Mittelklasse-Einstieg für Motorola ist, gab es großes Interesse an dem Chipsatz, für den sie sich entscheiden würden, und ich muss sagen, Motorola hat nicht enttäuscht. Angetrieben vom Snapdragon 630-Chipsatz ist das Moto X4 deutlich besser als das Moto G-Sortiment, während das Adreno 508 bei grafikintensiven Aufgaben hervorragende Arbeit leistet. In Bezug auf die Zahlen taktet der Snapdragon 630 mit 2.2 GHz, während die Cortex A-53-Kerne die Grunzarbeit erledigen.

Auf dem Moto X4 wird standardmäßig Android 7.1 Nougat ausgeführt, aber das Gerät wurde in denjenigen aufgeführt, die das Oreo-Update erhalten.

Auf der Speicherseite gibt es das Moto X4 in zwei Versionen - eine mit 3 GB RAM und 32 GB integriertem Speicher und die zweite mit 4 GB RAM und 64 GB integriertem Speicher. Dieses System hat in letzter Zeit viel aufgeholt, da die meisten OEMs dasselbe anbieten, also ist es ein gutes Geschäft.

Beachten Sie, dass BEIDE Versionen die Speichererweiterung über eine Micro-SD-Karte unterstützen und bis zu 256 GB aufnehmen können.

Alles in allem hat das Moto X4 die perfekten Innereien für einen leistungsstarken Mid Ranger und ich würde auch sagen, dass es ein No-Nonsense-Ansatz von Motorola in Bezug auf die Leistung ist. Die Konkurrenz im mittleren Bereich ist hart umkämpft, wenn eine falsche Bewegung Ihr Gerät inkompetent macht. Zum Glück für Motorola ist das Moto X4 mitten im Kampf.

Kamera -

Motorola-Kameras gehören zu den besten Optionen, wenn es um Smartphones geht, und es ist tatsächlich ein Bereich, in dem sie zweifellos den Sieg über die heiß verkauften Redmi-Geräte errungen haben. Das Moto X4 ist nicht anders. Was wir zur Hand haben, ist ein Dual-Kamera-Setup mit einer Kombination aus 12 MP (2.0: 1.4, 8 µm, PDAF, Dual Pixel) + 2.2 MP (1.12: 2160, 30 µm, kein AF), die übrigens einen Stern macht Arbeit mit der Bildqualität und Tiefe. Einige Bilder nehmen zwar Rauschen auf, aber nicht so viel, dass sie wirklich stören würden. Der Videoaufnahmebereich ermöglicht 60p-Aufnahmen mit 30 fps, während Sie auch mit XNUMX fps und XNUMX fps in Full HD aufnehmen können.

Moto X4 Bewertung

Für alle Selfie-Liebhaber bietet das Moto X4 einen 16-MP-Selfie-Snapper, der auch Full-HD-Aufnahmen ermöglicht. Darüber hinaus erhalten Sie einen nach vorne gerichteten Blitz, der Ihnen auch bei Dunkelheit atemberaubende Selfies bieten sollte.

Insgesamt wurde der Bereich Medien von Motorola vollständig erweitert. In Anbetracht des Segments, in das es fällt, und der Spezifikationen auf Papier gibt es keine wirklichen Beschwerden. Motorola macht jetzt auch Moto Mods, so dass Ihre bereits fantastische Smartphone-Kamera einen Schub bekommen sollte.

Moto X4 Bewertung Moto X4 Bewertung Moto X4 Bewertung Moto X4 Bewertung Moto X4 Bewertung Moto X4 Bewertung Moto X4 Bewertung

Batterie -

Hier hätte Motorola meiner Meinung nach besser abschneiden können. Sie haben sich viel zu lange an die 3000-mAh-Komponente gehalten, und ich glaube, es ist an der Zeit, dass sie einen kräftigeren Akku in ihre Smartphones packen. 4000 mAh scheinen heutzutage die magische Zahl zu sein, und ich bin der Meinung, dass das Hinzufügen zu ihrer Aufstellung Motorola einen Supervorteil gegenüber seiner Konkurrenz verschaffen wird.

Wenn es ein Trost ist, bietet das Moto X4 eine Schnellladung, die Ihnen eine Lösung bieten sollte, falls Ihrem Gerät mitten in etwas Wichtigem der Saft ausgeht. Aber es ist keine dauerhafte Lösung. Holen Sie sich einfach einen besseren Akku in Motorola!

Wenn Sie zu der betreffenden Komponente kommen, sollte das Gerät Ihnen mit einer einzigen Ladung eine Nutzungsdauer von etwa einem Tag bieten, aber ich glaube, es wird bis zum späten Abend eine Aufladung erfordern. Wenn Sie ein starker Benutzer sind, empfehle ich Ihnen, eine Powerbank bereit zu halten.

Insgesamt ist das Moto X4 eine gemischte Tasche mit einem starken Leistungs- und Kamerapaket, während das Design und der Akku etwas sein sollten, das Motorola wirklich prüfen sollte. Die Telefone werden schlanker und das Display dominiert das Frontend des Geräts. Etwas zu beachten für die nächste Iteration des neuen Mittelklasse-Angebots.