Mobileye, ein Intel-Unternehmen, gab eine Vorschau auf die Strategie und Technologie, mit denen autonome Fahrzeuge (AV) ihr lebensrettendes Versprechen weltweit erfüllen können. In zwei Sitzungen auf der dieswöchigen Consumer Electronics Show erklärt Amnon Shashua, President und Chief Executive Officer von Mobileye, wie Mobileye in der AV-Branche weltweit erfolgreich sein kann. 

Die Mobileye Trinity

Bei der Beschreibung der Dreifaltigkeit des Mobileye-Ansatzes erklärt Shashua, wie wichtig es ist, eine Sensorlösung zu liefern, die um Größenordnungen leistungsfähiger ist als menschliche Fahrer. Er wird beschreiben, wie die Technologie von Mobileye - einschließlich der REM-Kartentechnologie (Road Experience Management), der regelbasierten RSS-Fahrrichtlinie (Responsibility-Sensitive Safety) und zweier separater, wirklich redundanter Erfassungssubsysteme, die auf der weltweit führenden Kamera-, Radar- und Lidar-Technologie basieren - kombinieren, um eine solche Lösung zu liefern.

 

Mobileye Innovation bringt AVs für alle und überall

 

Der Ansatz von Mobileye löst die Skalenherausforderung sowohl aus technologischer als auch aus geschäftlicher Sicht. Um die weltweite Verbreitung zu ermöglichen, ist es entscheidend, die Technologie auf einen erschwinglichen Preis zu bringen, der dem Markt für zukünftige AV-Geräte entspricht. Die Lösung von Mobileye beginnt mit der kostengünstigen Kamera als primärem Sensor in Kombination mit einem sekundären, wirklich redundanten Erfassungssystem, das eine sicherheitskritische Leistung ermöglicht, die mindestens drei Größenordnungen sicherer ist als die des Menschen. Mit True Redundancy kann Mobileye dieses Leistungsniveau schneller und kostengünstiger validieren als diejenigen, die dies mit einem fusionierten System tun. 

Neue Radar- und Lidar-Technologie

Shashua erklärte, dass das Unternehmen eine Zukunft mit AVs vorsieht, die eine verbesserte radio- und lichtbasierte Erkennung und Entfernungsmessung erreichen, was der Schlüssel ist, um die Messlatte für die Verkehrssicherheit weiter anzuheben. Mobileye und Intel stellen Lösungen vor, die solche fortschrittlichen Funktionen in Radar und Lidar für AVs innovativ bereitstellen und gleichzeitig die Rechen- und Kosteneffizienz optimieren.  

 

Mobileye Innovation bringt AVs für alle und überall

 

Wie in Shashuas "Under the Hood" -Sitzung beschrieben, bietet die softwaredefinierte Bildgebungsradartechnologie von Mobileye mit 2304 Kanälen, einem Dynamikbereich von 100 dB und 40 DBc-Nebenkeulenpegeln dem Radar zusammen einen Erfassungszustand, der für die Fahrpolitik zur Unterstützung des autonomen Fahrens gut genug ist . 

Weltweite Karten bringen AVs überall hin

In der Sitzung am Montag erklärte Shashua die Überlegungen hinter der Crowdsourcing-Kartentechnologie von Mobileye. Die einzigartige und beispiellose Technologie von Mobileye kann jetzt die Welt automatisch abbilden. Täglich werden fast 8 Millionen Kilometer verfolgt und bis heute fast 1 Milliarde Kilometer zurückgelegt. Dieser Mapping-Prozess unterscheidet sich von anderen Ansätzen darin, dass er sich auf semantische Details konzentriert, die für die Fähigkeit eines AV, seine Umgebung zu verstehen und zu kontextualisieren, von entscheidender Bedeutung sind. 

Damit AVs ihr lebensrettendes Versprechen erfüllen können, müssen sie sich stark vermehren und fast überall fahren können. Der automatisierte Kartenerstellungsprozess von Mobileye verwendet Technologie, die in fast 1 Million Fahrzeugen eingesetzt wird, die bereits mit der fortschrittlichen Fahrerassistenztechnologie von Mobileye ausgestattet sind. 

Um die skalierbaren Vorteile dieser automatischen AV-Karten zu demonstrieren, wird Mobileye seine AVs in vier neuen Ländern einsetzen, ohne spezialisierte Ingenieure an diese neuen Standorte zu entsenden. Das Unternehmen wird stattdessen Fahrzeuge an lokale Teams senden, die Mobileye-Kunden unterstützen.