Seit der Markteinführung im Jahr 2015 wurden weltweit rund 60,000 Exemplare der Mercedes-Maybach S-Klasse ausgeliefert. Im Jahr 2019 wurden mit rund 12,000 Einheiten mehr Mercedes-Maybach S-Klasse-Fahrzeuge verkauft als jemals zuvor. Die Wachstumsrate in China war zweistellig. Neben China waren Russland, Südkorea, die USA und Deutschland die Hauptabsatzmärkte der letzten Jahre. Die neue Mercedes-Maybach S-Klasse setzt diese Erfolgsgeschichte fort. 

Der Radstand ist 18 cm länger als bei der langen Variante der Mercedes-Benz S-Klasse, von der das Heck voll profitiert. Dank serienmäßiger Executive-Sitze und des Chauffeur-Pakets wird der hintere Teil zu einem komfortablen Arbeits- oder Ruhebereich. Ergänzt werden sie durch exklusive Details wie große Verkleidungsflächen auf der Rückseite der Vordersitze und zwischen den beiden Fondpassagieren. In einigen Märkten wird der Verkauf der Mercedes-Maybach S-Klasse vor Ende dieses Jahres beginnen.

 

Mercedes debütiert in der neuen Mercedes-Maybach S-Klasse

 

Die Mercedes-Maybach S-Klasse (Länge / Breite / Höhe: 5469/1921/1510 Millimeter) ist eine klassische Drei-Kasten-Limousine. Zu den markanten Merkmalen an der Vorderseite zählen die markante Motorhaube mit verchromter Lamelle und der Mercedes-Maybach-Kühlergrill. Dies ist sehr gut an den vertikalen, dreidimensionalen Zierleisten zu erkennen. Die Wortmarke MAYBACH ist elegant in die Chromeinfassung des Kühlergrills integriert.

 Optional ist die revolutionäre Scheinwerfertechnologie DIGITAL LIGHT erhältlich. Dies ermöglicht neue Funktionen wie die Projektion von Richtlinien oder Warnsymbolen auf die Straße. In jedem Scheinwerfer verfügt DIGITAL LIGHT über ein Lichtmodul mit drei extrem leistungsstarken LEDs mit Licht, das von 1.3 Millionen Mikrospiegeln gebrochen und gerichtet wird. 

Interessante Fakten und Zahlen: Manchmal sagen Zahlen mehr als tausend Wörter. 

Die Mercedes-Maybach S-Klasse hat einen Radstand 18 Zentimeter länger als die lange Mercedes-Benz S-Klasse: 3396 statt 3216 Millimeter.

Die aktive Umgebungsbeleuchtung hat insgesamt 253 LEDs.

Die gegenphasigen Audiosignale der aktiven Straßenlärmkompensation müssen das menschliche Ohr in der Nähe erreichen drei Millisekunden das vom Fahrzeug erzeugte Straßengeräusch zu überlagern.

 

Mercedes debütiert in der neuen Mercedes-Maybach S-Klasse

 

Die Temperatur des optionalen Kühlfachs in der hinteren Armlehne ist ab einstellbar +1 zu + 7 ° C.

In der Chauffeurposition kann die Rückenlehne des Beifahrersitzes mit dem Chauffeurpaket um nach vorne gekippt werden 23° jenseits der 90 ° Position. Die Längs- und Höhenverstellung des Sitzes schafft mehr Beinfreiheit im Fond.

Seit der Markteinführung im Jahr 2015 mehr als 60,000 Beispiele für die Mercedes-Maybach S-Klasse Limousine wurden weltweit ausgeliefert.

Das sorgfältige Auftragen der optionalen zweifarbigen Lackierung in der Lackiererei kann bis zu 1 Woche.

Bei voller Ausstattung und wenn PRE-SAFE Impulse Side und die Gürteltaschen enthalten sind, verfügt der Innenraum des Mercedes-Maybach über insgesamt 18-Airbags. 

Der Innenraum: großzügiger Platz und viel Komfort im Fond

Der Innenraum der Mercedes-Maybach S-Klasse basiert auf dem revolutionären Innendesign der neuen Mercedes-Benz S-Klasse. Das skulpturale Aussehen des Armaturenbretts, der Mittelkonsole und der Armlehnen scheint über einer weitläufigen Innenlandschaft zu schweben. Auch in der Mercedes-Maybach S-Klasse harmonieren digitaler und analoger Luxus.

Es stehen bis zu fünf Bildschirme zur Verfügung. Standardmäßig ist ein 12.8-Zoll-OLED-Zentraldisplay als High-Tech-Kontrollzentrum enthalten. Ein 12.3-Zoll-3D-Fahrerdisplay mit einer dreidimensionalen Darstellung anderer Verkehrsteilnehmer und ausgeprägten Tiefen- und Schatteneffekten ist auf Anfrage erhältlich.

 

Mercedes debütiert in der neuen Mercedes-Maybach S-Klasse

 

Das unverwechselbare Erscheinungsbild des Fahrer-Displays im Exklusiv-Display-Modus unterstreicht den besonderen Status des Mercedes-Maybach: Die Einfassung der Zifferblattinstrumente ist in der Markenfarbe Roségold gehalten. 

Diese Farbe wird auch für die aktive Umgebungsbeleuchtung (Sonderausstattung) verwendet, dh das animierte LED-Lichtband mit intelligenten Komfort- und Sicherheitsfunktionen. Mit Roségoldweiß und Amethystlicht hat die aktive Umgebungsbeleuchtung jetzt zwei neue Farbthemen.

Auch an Bord gibt es viel klassischen Luxus: Zu den neuen Merkmalen gehören die großen Ausstattungsbereiche auf den Vordersitzen. Hochwertige Holzumrandungen umhüllen die Rückseite der Vordersitzlehnen. Wenn das First-Class-Heck spezifiziert ist, befindet sich zwischen den beiden Fondpassagieren ein ähnlich markanter Trimmbereich. 

Eindeutige Hinweise darauf, dass der Besitzer der Mercedes-Maybach S-Klasse in der Regel hinten sitzt, sind die serienmäßigen Executive-Sitze links und rechts sowie das Chauffeur-Paket.

Der Insasse kann die Sitzfläche und die Rückenlehne des Executive-Sitzes unabhängig voneinander einstellen. Durch die Verwendung der Fußstütze auf dem Vordersitz und der elektrisch ausziehbaren Beinstütze entsteht eine durchgehende, bequeme Liegefläche für eine angenehme Schlafposition.

Das Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience) ist noch persönlicher und intuitiver zu bedienen.

Die 2018 eingeführte zweite Generation des MBUX (Mercedes-Benz User Experience) feiert ihr Debüt in der neuen S-Klasse. Das einzigartige Merkmal von MBUX ist die Vernetzung mit einer Vielzahl von Fahrzeugsystemen und Sensordaten. Brillante Displays auf bis zu fünf großen Bildschirmen, teilweise mit OLED-Technologie, erleichtern die Steuerung des Fahrzeugs und die Komfortfunktionen noch weiter. 

MBUX Interior Assist erkennt zahlreiche Absichten der Insassen. Es erkennt die Blickrichtung, Handgesten und die Körpersprache der Insassen, um je nach Situation automatische Fahrzeugfunktionen zu unterstützen. Die Mercedes-Maybach S-Klasse kann mit Hilfe von 3D-Laserkameras im Dachhimmel auch Bewegungen und Gesten der Fondinsassen erkennen. 

Bietet außergewöhnlichen Komfort und Leistung durch Zwölfzylinder

Für den Nahen Osten wird der Mercedes-Maybach S 680 4MATIC vorgestellt. Der S 12 630MATIC wird von einem V463-Motor mit einer Leistung von 680 PS (4 kW) angetrieben und ist der letzte im Mercedes-Benz Portfolio verfügbare Zwölfzylindermotor.

Allradantrieb gehört zur Serienausstattung.

Federung: komfortables Setup mit überraschender Agilität

Die AIRMATIC Luftfederung mit stufenlos einstellbarer Dämpfung ADS + gehört zur Serienausstattung. Mit DYNAMIC SELECT kann der Fahrer die Eigenschaften von Antriebsstrang, ESP, Federung und Lenkung individuell ändern. 

Die optionale Hinterachslenkung verbessert die Manövrierfähigkeit in städtischen Gebieten. Dies reduziert den Wendekreis um fast zwei Meter. Kunden haben die Wahl zwischen zwei Varianten: 4.5 ° und 10 ° Hinterachslenkung. Anstelle von 13.1 Metern beträgt der Wendekreis dann 12.2 oder 11.2 Meter.

 

Mercedes debütiert in der neuen Mercedes-Maybach S-Klasse

 

Die optionale, voll aktive E-ACTIVE BODY CONTROL-Federung auf 48-V-Basis verwendet eine Stereokamera, um die Straße vor sich abzutasten und Wellen zu glätten. Es bietet auch zusätzlichen Schutz im Falle einer seitlichen Kollision.

Akustischer Komfort: außerordentlich leise und vibrationsarm

Die neue Luxuslimousine verbessert die sehr gute NVH-Leistung der neuen S-Klasse-Generation weiter. Die erweiterten NVH-Maßnahmen kommen vor allem dem Heck zugute. Beispielsweise wird im Bereich der Hinterradkästen zusätzlicher saugfähiger Schaum eingebaut.

Die aktive Straßenlärmkompensation (AFGK) wird vom Unternehmen erstmals eingesetzt. Das System reduziert unerwünschte niederfrequente Geräusche mithilfe von gegenphasigen Schallwellen. 

Sicherheit: Mehr Schutz vor und bei Unfällen

Besonders in der Mercedes-Maybach S-Klasse wurde der Sicherheit im Heckbereich immer besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Der innovative Heckairbag zeigt dies: Bei schweren Frontalkollisionen kann diese Sonderausstattung die Belastung der Köpfe und Hälse der Sicherheitsgurtinsassen auf den äußeren Rücksitzen erheblich reduzieren.

Im täglichen Fahren entlasten neue und erweiterte Assistenzsysteme den Fahrer, wie es die Situation erfordert, wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit angepasst, die Entfernung gesteuert, gelenkt und die Spur gewechselt wird. Dadurch kann der Fahrer länger wachsam bleiben und das Ziel sicherer und bequemer erreichen. 

Die Marke: 100 Jahre lang den Luxus der Zukunft definieren

Mercedes-Maybach ist ein Synonym für Luxus, der sich ständig neu erfindet. Mercedes-Maybach hat auf der Grundlage eines historisch gewachsenen Verständnisses von Luxus und Qualität der Superlative den Luxus der Zukunft immer wieder neu definiert. Mercedes-Maybach steht heute mehr denn je für „anspruchsvollen Luxus“. Die Marke kombiniert die Spitzentechnologie und Perfektion von Mercedes-Benz mit der Exklusivität und dem eleganten Luxus von MAYBACH.

Die neue Mercedes-Maybach S-Klasse knüpft an eine einzigartige Tradition exklusiver Prestigemodelle der Marken Mercedes-Benz und Maybach an. Die Maybach Motorenbau GmbH präsentierte 1921 auf der Berliner Automobilausstellung ihr erstes Automobil: das Maybach Modell W3 mit Karosserie von Auer in Cannstatt.

Für den Nahen Osten beginnt die Produktion der Mercedes-Maybach S-Klasse im Juni und die ersten Kunden erhalten ihre Fahrzeuge im August 2021.