Als Charles Babbage ein grundlegendes Druckergerät für seine Differenz-Engine entwarf, wusste er kaum, dass diese kleine, aber entscheidende Erfindung die Computerwelt für immer revolutionieren würde. Seitdem gab es zahlreiche Durchbrüche und Innovationen auf dem Gebiet der Drucktechnologie, die dazu führten, dass Menschen die bescheidenen Maschinen im Haushalt einführten. Als Charles Babbage sein Druckgerät herstellte, war es ziemlich sperrig, da es sich um eine große Anzahl von Stahlstangen mit gedruckten Buchstaben handelte. Mit der Zeit wurden die Maschinen jedoch kleiner, und heute ist der durchschnittliche Drucker nicht größer als ein kleiner Box. Es wäre jedoch höchst unklug anzunehmen, dass die Produktivität der modernen Drucker geringer ist als die ihrer Vorgänger. Es ist eher das Gegenteil. Drucker können heute mehr Arbeitsbelastung bewältigen als jemals zuvor, weshalb sie von Zeit zu Zeit eine lobende Erwähnung in den Testberichten benötigen.

Diesem Trend folgend beschloss auch ich, der bescheidenen Druckerfamilie meinen Tribut zu zollen, indem ich den neuen HP M277 MFP-Laserdrucker überprüfte. Zunächst einmal ist HP seit Beginn der Heimcomputer-Revolution auf dem Druckermarkt tätig, und trotz der regelmäßigen Konkurrenz durch mehr druckerbasierte Player wie Epson und Canon ist es ihnen gelungen, weiterhin an der Spitze der Lebensmittelkette zu bleiben. Was den fraglichen Drucker betrifft, so ist der HP M277 (bleiben wir vorerst bei diesem Namen) ein weiterer erschwinglicher Laserdrucker von HP, der ähnlich wie seine Vorgänger ist. verspricht Ihnen eine hervorragende Druckqualität und eine unvorstellbare Druckleistung. Wie wahr und glaubwürdig sind die Behauptungen von HP?

Lass es uns herausfinden -

Grundlagen -
Der M277 ist HPs Nachfolger seiner eigenen Laserjet Pro MFP-Reihe, und während der M277 einen spürbaren Preisanstieg aufweist, rechtfertigen seine Funktionen und seine Leistung jeden Cent davon. Viele Leute haben das Ladelimit von 150 Seiten als Fluch bezeichnet. Wenn Sie es jedoch aus Sicht der Anwendung betrachten, wurde das M277 so kompakt wie möglich gestaltet, sodass es sich ideal für den Einsatz in kleinen Büros eignet. Für diejenigen, die ein großes Druckmonster mit hoher Kapazität suchen, ist dieses Monster definitiv nicht das Richtige für Sie. Wenn andererseits ein kompakter Hochleistungsdrucker auf Ihrer Checkliste steht, ist der M277 auf jeden Fall eine Überlegung wert.
Als nächstes kommt die Papierzufuhr. Der M277 verfügt über einen Duplexdruck (der beidseitiges Drucken ermöglicht) und einen manuellen Einzug mit einem Blatt, mit dem Sie eine andere Papiersorte einlegen können, ohne das Papier im Hauptfach austauschen zu müssen. Dies kann sehr, sehr effizient sein und spart viel Zeit.
Der M277 arbeitet auch in der Scanabteilung gut. Während die meisten früheren HP Drucker mit einem A4-Bett zum Scannen ausgestattet waren, verfügt der M277 über einen größeren Scanbereich, sodass Sie bequem Dokumente im legalen Format scannen können. Die Text- und Grafikausgabe ist zwar nicht so gut wie die des beliebten HP M177fw, aber dennoch lobenswert. Wenn Sie jemand sind, der die Qualität nicht zu kritisch beurteilt, bemerken Sie möglicherweise nicht einmal die leichte Qualitätsminderung. Seien Sie also versichert, Ihre Dokumente werden Ihnen in anständiger bis hervorragender Qualität zur Verfügung stehen.

Jenseits der Grundlagen -
Neben den Grundfunktionen bietet der M277 noch einige weitere nützliche Funktionen. Zu Beginn können Benutzer von einem USB-Laufwerk aus drucken und sogar direkt darauf scannen. Zu den kompatiblen Formaten gehören Word, PDF und sogar Powerpoint. Laut der offiziellen Dokumentation von HP können Benutzer mit dem M277 und den auf ihrer Website verfügbaren HP Fax-Treibern sogar von ihrem PC aus faxen. Denken Sie daran, dass die Treiber ausschließlich für PCs mit Windows 7 SP1 und höher gelten. Wenn Sie also ein Betriebssystem unter Windows 7 haben und die erstaunliche Faxfunktion vom PC verwenden möchten, ist meines Erachtens ein Betriebssystem-Upgrade angebracht. HP hat die drahtlosen Funktionen in den meisten neuen Druckergeräten aktiviert, und der M277 ist nicht anders. Einfach ausgedrückt, wenn Ihr Drucker, Ihr PC und sogar Ihr Smartphone (Android oder iOS) mit demselben Netzwerk verbunden sind und das Netzwerk mit dem Internet verbunden ist, können Sie sogar drucken und scannen Ihre mobilen Geräte direkt. Das ist wirklich cool und wieder effizient. Nun, während das alles cool klingt, haben die Jungs von HP beschlossen, ihrem Gerät noch ein bisschen "Awesome" hinzuzufügen, und das ist NFC. Wenn Sie also ein Smartphone haben, das NFC unterstützt, können Sie es direkt mit dem M277 koppeln. Wie koppelst du? Aktivieren Sie einfach NFC auf Ihrem Gerät und tippen Sie vorsichtig auf das NFC-Logo auf der Vorderseite des Druckergeräts.

Einrichten -
Der HP M277 misst 12.7 * 16.5 * 16.4 Zoll und ist so kompakt, dass der Benutzer ihn relativ einfach in seinen Büros und zu Hause platzieren kann. Das gesamte Gerät wiegt fast 90 Pfund, einschließlich der Tonerkartuschen, die nicht zu leicht und gleichzeitig nicht grausam schwer sind. Das Einrichten ist eine generische Angelegenheit. Schließen Sie einfach Ihr Druckergerät an, dann schalten sich die Treiber ein und einige Minuten später ist Ihr M277 zum Rumpeln bereit.

Nach dem Einrichten müssen Sie bei jeder Druckerüberprüfung als Nächstes die Geschwindigkeit testen. Auf dem Papier erreicht der HP M277 eine Leistung von 19 Seiten pro Minute, sowohl in Farbe als auch in Schwarzweiß. Diese Geschwindigkeit gilt jetzt nur für Ausdrucke, die Text und Bilder enthalten und nur eine minimale Verarbeitung erfordern. Wenn es um anspruchsvollere Bilder und Textdokumente geht, glänzt der M277 immer noch mit flotten 8.4 ppm, was fast dreimal schneller ist als der zuvor erwähnte HP M177fw.

Zuletzt haben wir die Ausgabe. Nach einigen Anwendungen werden Sie feststellen, dass die Gesamtausgabequalität des HP M277 nur überdurchschnittlich ist, und während diese Qualität für den normalen Einsatz in Führungspositionen und im Büro mehr als ausreichend ist, müssen Sie in eine größere und gemeinere investieren Maschine für die Hochleistungsplakate. Wenn Sie dieses Gerät für kleine bis mittelgroße Dokumente verwenden möchten, können Sie sich auf jeden Fall für das M277 entscheiden. Das einzige wirkliche Problem bei der Ausgabe ist die Farbqualität. Die dunklen Töne sehen etwas dunkler aus als sie sollten, was dazu führen kann, dass das Gesamtbild etwas matschig und dunkel wirkt. Davon abgesehen sind die Ergebnisse A-OK.

 

Schlussworte -
Alles in allem ist der HP M277 Laserjet Pro ein No-Nonsense-Knaller für den Buck-Drucker, der dem Käufer eine Kombination aus elegantem Aussehen, hoher Leistung und einer Vielzahl von Funktionen bietet, die bei den meisten anderen Druckern in seiner Preisklasse selten sind. Während die Gewichts- und Faxfahrer als kleinere Deal Breaker fungieren können, sind sie immer noch sehr rudimentäre Faktoren und beeinflussen das Gesamterlebnis in keiner Weise. Wenn Sie also nach einem neuen Hochleistungsdrucker suchen, sollten Sie unbedingt den HP M277 Laserjet Pro in Betracht ziehen.