Auf dem diesjährigen Mobile World Congress (MWC) in Barcelona präsentiert LG Electronics (LG) eine vielfältige Sammlung mobiler Innovationen, darunter das faszinierende G Flex2, tragbare Premium-Geräte und ein neues Smartphone-Sortiment der Mittelklasse. Unter dem Thema Innovation für ein besseres LebenDiese neuen Produkte werden in vier verschiedenen Zonen ausgestellt, um die Strategie von LG für das kommende Jahr darzustellen.

G Flex2-Zone: Neudefinition der Kurve

Das G Flex2 verfügt über ein gebogenes Display, das sowohl ergonomisch als auch ästhetisch ist. Das 5.5-Zoll-Full-HD-Display sorgt für Aufregung beim Betrachten, indem es realistische und gestochen scharfe Bilder liefert. Leistungsstarke Leistung und intuitive UX-Funktionen runden das Smartphone ab und unterstreichen die führende Position von LG in Bezug auf Design und Technologie.

Mass-Tier Lineup Zone: Erschwingliche Prämie

LG wird zum ersten Mal seine neue Reihe von Smartphones der Mittelklasse vorstellen, die die Vorteile und Funktionen von Premium-Mobiltelefonen einem breiteren Kundenkreis bieten sollen. Alle vier Modelle - Magna, Geist, Leon und zum Freude - bieten Premium-Designs, In-Cell-Touch-Displays und UX-Funktionen der G-Serie wie Gesture Shot und Glance View. Die vier Geräte werden sowohl in LTE- als auch in 3G-Version erhältlich sein, um eine perfekte Balance zwischen Stil und Benutzerfreundlichkeit zu erzielen.

Wearables Zone: Perfekte Harmonie von Mode und Technologie

LG zeigt auf der MWC 2015 erstmals zwei neue tragbare Geräte im Smartwatch-Stil. Mit ihrem klassischen und kosmopolitischen Design fängt die LG Watch Urbane die Schönheit einer Luxusuhr wieder ein. Die LG Watch Urbane LTE ist die weltweit erste Smartwatch, die LTE- und NFC-Funktionen bietet. Dieses einzigartige Gerät kann VoLTE-Anrufe tätigen oder Daten senden und empfangen, ohne eine Verbindung zu einem Smartphone herzustellen. Und die LG Watch Urbane LTE kann mit ihrer Push-to-Talk-Funktion (PPT) als Walkie-Talkie fungieren, um gleichzeitig eine Verbindung zu mehreren Teilnehmern herzustellen. Und mit NFC kann LG Watch Urbane LTE mobil bezahlen und sich mit den intelligenten Autos von heute und morgen verbinden.

IoT Service Zone: Zentrum unseres mobilen Lebens

Laut dem Korea Electronics Technology Institute (KETI) hat LG Electronics 139 Patente im IoT-Bereich angemeldet, die meisten aller koreanischen Unternehmen und die vierthöchste Anzahl von Patenten weltweit. Das Know-how von LG wird in seiner IoT Service Zone bei MWC demonstriert. In Zusammenarbeit mit dem Schwesterunternehmen LG U + wird LG zeigen, wie G Flex2 Geräte und Geräte im heutigen Haushalt fernsteuern kann. Über den G Flex2 können Bewohner ihre Häuser unterwegs über Überwachungskameras überwachen und bei einem Eindringen Benachrichtigungen über eine Smartphone-Nachricht erhalten. Kunden können über das Heimnetzwerk auch per Video-Chat mit anderen Familienmitgliedern in anderen Teilen des Hauses chatten.

Darüber hinaus werden LG und Audi mit Hilfe von LG Watch Urbane LTE zeigen, wie IoT das Fahrerlebnis komfortabler gestalten kann. Mit der NFC-Funktion können Fahrer ihre Fahrzeuge sperren und entsperren und den Motor von der Uhr aus starten. In Zukunft kann die LG-Uhr die verbleibende Entfernung zu einem Ziel berechnen, Anweisungen und Entfernungen zum geparkten Auto bereitstellen sowie die Einstellungen für die Klimaregelung von außerhalb des Fahrzeugs aktivieren.

„Wir freuen uns sehr über die diesjährige MWC, bei der wir eine starke Produktpalette von 170 Produkten vorstellen werden, die die vielfältigen technologischen Interessen von LG vertreten. „Von Smartphones über Wearables bis hin zum Internet der Dinge sind wir zuversichtlich, nicht nur teilnehmen, sondern auch führen zu können. Unsere Anwesenheit hier auf dem Mobile World Congress wird dies zeigen. “ Juno Cho, Präsident und CEO der LG Electronics Mobile Communications Company.