Nach den neuesten Branchenzahlen, die gestern (9. April) von IDC und Gartner gemeldet wurden, bleibt Lenovo im 1. Quartal 2014 der klare Weltmarktführer für PCs, eine Position, die es seit dem 2. Quartal 2013 innehat.

Bei der Meldung der Auslieferungen für das erste Quartal 1 gab IDC an, dass Lenovo einen weltweiten PC-Marktanteil von 2014% gegenüber 17.7% im ersten Quartal 15.3 erreicht hat. Dies entspricht einem Wachstum von 1% gegenüber dem Vorjahr und entspricht der normalen saisonalen Leistung von Lenovo für das Quartal. Gartner meldete im ersten Quartal 2013 einen Anteil von 10.5% gegenüber einem Anteil von 16.9% im ersten Quartal 1 oder einem Wachstum von 2014% gegenüber dem Vorjahr. Diese Leistung summierte sich im Quartal auf 14.9 Millionen Sendungen (unter Verwendung von IDC-Nummern), ein historischer Höchststand für Lenovo.

Die folgende Aussage kann Yang Yuanqing, Vorsitzender und CEO von Lenovo, zugeschrieben werden:

„Trotz eines herausfordernden Umfelds hat Lenovo erneut seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, den Markt als klarer globaler Marktführer für PCs zu übertreffen. Gleichzeitig nutzen wir unsere Führungsposition in der PC-Branche mit einem Umsatz von über 200 Milliarden US-Dollar, um neue Säulen für Wachstum zu schaffen. Dazu gehören intelligent verbundene Geräte (PCs, Tablets und Smartphones), Infrastrukturgeräte (Server und Speicher) sowie Ökosystem- und Cloud-Dienste. Diese „Plus“ -Geschäfte machen bereits 16% des Lenovo-Umsatzes aus. Lenovo ist nicht nur die Nummer 1 bei PCs, sondern auch die Nummer 2 in der Kategorie PC + Tablet und die Nummer 3 bei Smart Connected Devices weltweit. Dies zeigt die Ausgewogenheit in unserem Geschäft. Wir sehen viel Raum für Innovationen und profitables Wachstum bei PCs und sind optimistisch in Bezug auf die Zukunft der Branche und unsere langfristigen Chancen für nachhaltigen Erfolg und Führung. “