Die "Roadmap für erneuerbare Energien in Großbritannien" legt die Strategie zur Erhöhung der aus erneuerbaren Quellen erzeugten Strommenge in den nächsten zehn Jahren fest.

Es ist allgemein anerkannt, dass Großbritannien schnell handeln muss, um die Menge an Strom zu erhöhen, die aus erneuerbaren Quellen erzeugt wird. Gegenwärtig wird der Großteil unseres Stroms durch Verbrennung von Gas erzeugt. Die Reserven schwinden und der Preis wird stetig steigen. Das Gleiche gilt für Öl, wobei sich die Lieferungen dieser Ware als besonders anfällig für Krieg und Instabilität erweisen. Hinzu kommen die internationalen Verpflichtungen zur Reduzierung der COXNUMX-Emissionen (die der Verwendung von reichlich, schmutziger Kohle im Wege stehen), und die Dringlichkeit wird deutlich.

Die Roadmap beschreibt eine strategische Vision, wie jede Art von grüner Energieindustrie in Großbritannien wachsen kann. Jede Methode hat ihre Probleme und Grenzen, aber es besteht die Hoffnung, dass sie in Kombination die für 2020 festgelegten Ziele erreichen können.

Onshore-Wind

Onshore-Windparks sind die sichtbarsten alternativen Stromerzeugungsmethoden. Auf der britischen Insel herrscht kein Windmangel, und Turbinen sind zu einer häufigen Ergänzung der Landschaft geworden. Windkraftanlagen sind bei Menschen, die aufgrund von Lärm in ihrer Nähe leben, nicht beliebt und können sich nachteilig auf das Vogelleben auswirken.

Offshore-Wind

Durch das Aufstellen von Windkraftanlagen auf See werden viele Probleme reduziert. Niemand ist da, um sich über den Lärm zu beschweren, und die Winde sind konstant. Der Nachteil sind die erhöhten Kosten für die Platzierung und Wartung der Turbinen, die viel schwieriger sind als an Land.

Meeresenergie

Es war lange ein Traum, die Kraft von Wellen und Gezeitenenergie zu nutzen. Die Technologien rund um diese Technologie stecken noch in den Kinderschuhen, aber Großbritannien gehört zu den weltweit führenden Unternehmen, wenn es darum geht, diese Projekte in die Praxis umzusetzen. Es gibt ökologische Bedenken hinsichtlich des Aufbaus von Barrieren in Gezeitenmündungen, aber die Gezeitenkraft ist sehr vorhersehbar und zuverlässig.

Energie aus Biomasse

Wenn Sie Ihre Hand in die Mitte eines Komposthaufens stecken, werden Sie feststellen, dass es dort sehr heiß ist. Dies liegt daran, dass Bakterien beim Abbau von Pflanzenmaterial als Nebenprodukt viel Wärme erzeugen. Durch die Verwendung speziell ausgewählter und konstruierter Algen und Bakterien soll dieses Prinzip eines Tages zur Erzeugung großer Mengen sauberen Stroms genutzt werden können.

Erdwärmepumpen

Eine Erdwärmepumpe überträgt Wärme vom Boden. Da im Winter die Temperatur im Untergrund höher ist als die Umgebungslufttemperatur, kann dies genutzt werden, um die Effizienz von Heizsystemen zu verbessern. Es ist auch möglich, Strom mit Erdwärme zu erzeugen. Dies ist nur an bestimmten geologisch aktiven Orten wirtschaftlich möglich.

Eine bemerkenswerte Technologie, die durch ihre Abwesenheit in der Roadmap auffällt, ist Solar. Sowohl Platz als auch Sonnenlicht sind in Großbritannien von höchster Bedeutung, so dass dies einen gewissen Sinn ergibt. Einige sehen jedoch in der Mikroerzeugung eine wertvolle Rolle bei der Erreichung der Ziele.

In die Zukunft investieren - die britische Energie-RoadmapElena Price ist freiberufliche Autorin von Inhalten und trägt derzeit zu einer Reihe von Blogs und Websites bei, darunter www.fiscal-muses.com