Design
90
Performance
91
Display
90
Kamera
90
Batterie
85
Betriebssystem
96
Leserbewertung0 Stimmen
0
90

Apple und das iPhone haben seit ihrem Debüt im Jahr 2007 einen langen Weg zurückgelegt, und während die meisten Wettbewerber in das Rattenrennen eingetreten sind, um die anderen auf Schritt und Tritt zu übertreffen, hat Apple ihren eigenen Platz auf dem Schlachtfeld geschaffen. Sicher, das iPhone hat möglicherweise einige Funktionen, die im Vergleich zu seinen Android-Konkurrenten fehlen, aber selbst dann, wenn es um das allgemeine Gefühl und die Benutzerfreundlichkeit geht, bevorzugen die meisten Menschen das iPhone gegenüber jedem anderen Gerät. Während dies eher eine psychologische Sichtweise sein mag, möchten die Menschen heutzutage, dass sich harte Fakten davon überzeugen, ein bestimmtes Smartphone-Gerät entweder zu wählen oder ganz zu ignorieren. Vor diesem Hintergrund werde ich versuchen, das neue iPhone 6S von Apple nach besten Kräften zu überprüfen. Hoffentlich erhalten die meisten Benutzer am Ende des Artikels eine gute Vorstellung davon, worum es bei dem Gerät geht und ob und ob Es ist eine lohnende Investition.

Bevor wir uns mit den Feinheiten des Geräts befassen, werfen wir einen Blick auf die entscheidenden Spezifikationen, die das iPhone 6S bietet -

Maße 138.3 x 67.1 x 7.1 mm
Gewicht 143 g
Display 4.7 x 750 Pixel (1334 Zoll) | 326 ppi Pixeldichte
Kamera 12 MP Autofokus (hinten) | 5 MP (vorne)
Hardware Apple A9 | Dual-Core 1.84 GHz
Batterie Nicht abnehmbaren Li-Po 1715 mAh-Akku
RAM 2 GB
Schränke 16 / 64 / 128 GB
Betriebssystem iOS 9
Haltbarkeit -
Farben Weltraumgrau, Silber, Gold, Roségold

Nachdem wir nun die kritischen Spezifikationen zur Verfügung haben, können wir gleich in die Überprüfung eintauchen -

Apple war als Unternehmen bekannt, das jedes Jahr nur zwei Smartphones herausbrachte, und obwohl die Zahl inzwischen auf vier gestiegen ist, bleibt die Ideologie dieselbe. In der Vergangenheit wurden die beiden iPhone-Geräte im Wesentlichen in der folgenden Reihenfolge veröffentlicht: Die erste Version ist immer die neue Generation des iPhone, während die zweite jährliche Version die S-Version derselben ist. Die 'S'-Version war fast immer nur eine Leistungssteigerung gegenüber dem Vorgänger, weshalb die Leute manchmal auf Letzteres warten, anstatt sich für das Originalgerät zu entscheiden. In den letzten Jahren sind die Menschen jedoch kritischer gegenüber ihren Smartphones geworden, da die Handheld-Geräte langsam die konventionelleren Desktop-PCs und Laptops ersetzen. Zwar wurde das iPhone mit fast allen wichtigen Produktivitätsfunktionen ausgestattet, doch gibt es im iPhone noch einige grundlegende Funktionen, die ein großes Fragezeichen aufwerfen, ob sich Apple jemals mit der Zeit ändern wird. Da ich bereits eine Liste der kritischen Funktionen des iPhone 6S erstellt habe, werfen wir nun einen Blick auf einige der wichtigsten Funktionen, die im neuen iPhone noch einmal fehlen.

  • Keine MicroSD-Erweiterungsoption bedeutet, dass Benutzer auf den Platz an Bord beschränkt sind. Wenn Sie sich für die 128-GB-Variante entschieden haben, haben Sie ausreichend Speicherplatz auf Ihrem Gerät. Wenn Sie sich jedoch für die 16-GB-Variante entschieden haben, gibt es definitiv Grund, bei der Speicherung Ihres Telefons vorsichtig zu sein.
  • Auch in diesem Modell keine 32-GB-Variante.
  • Das Kameraobjektiv steht hervor, was beim Wackeln auf einer ebenen Fläche zum Wackeln des Geräts führt.
  • Kein OIS
  • NFC ist auf Apple Pay beschränkt, das weltweit noch keine vollständige Anwendung gefunden hat.
  • Kein kabelloses Laden.
  • Keine besondere Haltbarkeit gegen Staub oder Flüssigkeiten.

Bevor Sie diesen Artikel schließen und dieses Smartphone für nicht zum Kauf geeignet halten, klicken Sie hier. Apple verfügt möglicherweise nicht über einige grundlegende Funktionen, dies bedeutet jedoch nicht, dass Apple diesem Gerät keine eigene Note verliehen hat. Die Cupertino-Giganten haben ihre Produktpalette immer um etwas Neues erweitert. Diesmal handelt es sich um die neue 3D-Touch-Technologie - eine neue Bildschirmtechnologie, die die unterschiedlichen Druckstufen auf dem Bildschirm erkennt und dem Benutzer so eine zusätzliche Dimension der Interaktion verleiht. Jetzt, wo ich wieder Ihre Aufmerksamkeit habe, können wir weitermachen -

  • Design - Das iPhone 6S ist zu 100% identisch mit seinem Vorgänger, dem iPhone 6, was bedeutet, dass es mit einer Bildschirmgröße von 4.7 Zoll das kompakteste Flaggschiff auf dem Markt bleibt. Ich persönlich habe kein Problem mit kompakten Smartphones, aber wenn ich sehe, dass das Verhältnis von Bildschirm zu Körper nicht optimal genutzt wird, schreckt es mich um einige Grad ab. Dies liegt daran, dass es auf dem Markt mehrere 5-Zoll-Smartphones gibt, die genauso groß sind wie das iPhone 6S, während es einige Smartphones mit einer Grundfläche von 4.7 Zoll gibt, die in kleineren Rahmen geliefert werden. Auf der positiven Seite ist jedoch, dass Apple eine stärkere Aluminiumqualität als die im letzten Jahr verwendete gewählt hat, wodurch das iPhone 6S wesentlich langlebiger und robuster als das iPhone 6 ist. In einfachen Worten, das Telefon wird sich nur verbiegen, wenn Sie drei verwenden multipliziert mit dem Druck, den Sie benötigen würden, um das iPhone 6 zu biegen. Das Frontdisplay ist mit dem standardmäßigen ionenverstärkten Glas abgedeckt, das mit der oleophoben Beschichtung abgedeckt ist, wodurch das Display kratz- und wischfest ist. Wie stark das Display tatsächlich ist, wurde jedoch noch nicht überprüft. Versuchen Sie daher bis dahin, mit demselben nicht ungewöhnliche Ergebnisse zu erzielen.

Identisches Design zum iPhone 6

[Nggallery id = 92]

 

  • Display - Apple hat seiner Fangemeinde etwas Neues in Form des 3D-Touch gegeben, aber die Größe und Auflösung wurden beibehalten. Das iPhone 6S verfügt über ein 4.7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 750 x 1334 Pixel. Apple hat noch nie etwas Konventionelles getan, weshalb selbst die Auflösung bei den meisten Geräten nicht zu finden ist. Jedes neue iPhone wird zuerst mit seinem Vorgänger verglichen. Wenn ich also dem gleichen Format folgen würde, würde ich sagen, dass das iPhone 6S tiefere Schwarztöne liefert als das iPhone 6 und auch einen besseren Kontrast als sein Vorgänger liefert. Die Lesbarkeit von Sunlight ist jedoch etwas geringer als die 6 auf Papier, aber der Unterschied ist so gering, dass ein durchschnittlicher Benutzer den Unterschied nicht erkennt. Insgesamt ist das Display des iPhone 6S gut, wenn es um Apples Standards geht, aber wenn es darum geht, das iPhone 6S mit den anderen Flaggschiffen auf dem Gebiet zu vergleichen, befürchte ich, dass es ziemlich schlecht ist.

 

  • Batterie - Wenn es um die Akkulaufzeit seiner Geräte geht, hat Apple seinen eigenen Stand wieder beibehalten, indem es unter dem Vorwand, dass die Technologie, die in das Gerät eingebaut wird, leicht genug ist, um von den Geräten unterstützt zu werden, Batterien mit relativ niedriger Nennleistung einbaut sagte Batterie. In Wahrheit sind 70% der Behauptungen von Apple wahr, aber es sind die 30%, die mich betreffen. Menschen brauchen ihre Smartphones, um den Tag zu überstehen, ohne sie hin und wieder aufladen zu müssen, und wenn sie sehen, dass ihr Gerät dies nicht kann liefern an diesem Punkt, entscheiden sie sich sofort für ein Gerät, das kann. Jetzt glaube ich an die Tatsache, dass iOS ein ziemlich leichtes Betriebssystem ist, aber die Tatsache, dass Sie einen 1715-mAh-Akku erhalten, reicht nicht aus. Wenn wir in Zahlen sprechen, haben wir 10 Stunden 3G- oder Videowiedergabe mit einer einzigen Ladung, während Apple behauptet, Sie könnten einen halben Tag lang über WLAN surfen. Insgesamt hätte der Akku meiner Meinung nach aufgeladen werden können, da 10 Stunden heutzutage einfach nicht gut genug scheinen, während nur ein halber Tag WiFi viele Leute verrückt machen würde.

Die Akkukapazität ist im Vergleich zum iPhone 6 geringer

 

  • Performance - Apple ist nie völlig transparent über seine Leistungsbenchmarks und -funktionen, daher werde ich mit den Informationen arbeiten, die sie der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt haben. Grundsätzlich wird das iPhone 6S von dem neuen Apple A9-Chipsatz angetrieben, der über einen Dual-Core-Typhoon-Prozessor mit 1.85 GHz und eine PowerVR GT7600-GPU mit sechs Kernen verfügt. Dieses Paket wird durch 2 GB On-Board-RAM ergänzt, das sich um die Multitasking-Abteilung kümmert. Zwar gibt es viele Spekulationen darüber, wer die A9-Chipsätze wirklich herstellt, aber die weit verbreitete Überzeugung ist, dass der Apple A9 entweder von Samsung im 14-nm-Verfahren oder von TSMC im 16-nm-Verfahren hergestellt wird Der neue Apple A9 hat die besten Benchmark-Ergebnisse des Segments erzielt. Damit ist der Chipsatz der beste auf dem heutigen Markt und überschattet sogar das berühmte Samsung Galaxy S6 und das LG G4. Wenn es um Spiele geht, bietet Android OpenGL ES 3.1, während Apple über Metal verfügt. Die Besonderheit der beiden oben genannten Technologien besteht darin, dass Spiele die eingebauten GPUs voll ausnutzen können. Als die beiden jedoch gegeneinander antraten, war es Apples Metal, der den unbestrittenen Gewinner hervorbrachte. Insgesamt das iPhone 6S ist ein absoluter Rocker, wenn es um die Leistung geht. Für all diese Performance-Junkies da draußen ist dies das Telefon, das Sie gerade haben sollten.

Deutlicher Unterschied in der Rechenleistung im Vergleich zum iPhone 6 dank A9-Chipsatz

 

  • Kamera - Endlich haben wir die Kamera. Jetzt, zu Beginn, war ich ziemlich enttäuscht, eine Autofokus-Kamera auf dem iPhone 6S zu sehen, während das OIS in das 6S Plus einstieg, aber das heißt, es ist immer noch eine ziemlich starke Kamera. Apple hat beschlossen, die Kameraauflösung nach langer Zeit zu erhöhen, weshalb beim iPhone 6S der 8-Megapixel-Heckschnapper durch den leistungsfähigeren 12-MP-Sensor ersetzt wurde, und dies ist im Vergleich zu den Smartphones auf dem Markt ebenfalls etwas weniger Heute ist es etwas, worauf die Cupertino-Giganten aufbauen können. Aber es ist nicht nur die Rückfahrkamera, die ein Upgrade erhalten hat. Apple hat beschlossen, die Selfie-Leistung des Geräts zu steigern. Für die Selfie-Liebhaber gibt es das iPhone 6S plus in einem leistungsstärkeren und leistungsfähigeren 5-Megapixel-Selfie-Snapper, der überall bessere und ansprechendere Selfies bietet Videoaufnahme ist das iPhone 6S fertig. Mit dem neuen Chipsatz und dem 12-MO-Sensor auf der Rückseite kann das Telefon problemlos 4K-Videos aufnehmen und gleichzeitig Live-Fotos aufnehmen. Diese Funktion erfasst 1.5-Sekunden-Videos zu beiden Seiten des Augenblicks, in dem Sie den Auslöser drücken, und speichert sie als kurze Animation. Die Frontkamera hat auch ein paar Tricks im Ärmel. Der 5MP-Snapper unterstützt jetzt HDR und Full HD 1080p-Aufnahme. Das Display wird auch als eine Art Netzhautblitz verwendet. In diesem Fall wird der Bildschirm in dem Moment weiß, in dem Sie den Auslöser drücken, und die Helligkeit ist 300-mal so hoch wie der normale Wert. Dieser Modus hilft Ihnen beim Fotografieren in Innenräumen oder sogar aus der Nähe. Insgesamt ist das Kamerapaket ein deutliches Upgrade gegenüber den anderen iPhones der Vergangenheit, aber die Leistung hätte um ein Vielfaches verbessert werden können, und ich bin mir sicher, dass Apple dies untersucht nächstes Gerät.

Springen Sie in die Kamera-Spezifikationen, 4k-Videoaufzeichnung + 12MP hintere und 5MP vordere Kamera.

Alles in allem können wir deutlich sehen, dass Apple beim Start des iPhone 3S drei Punkte auf der Tagesordnung hatte - besseres Display, leistungsstärkere Leistung und eine schnellere Kamera. Während das Display nicht wirklich ein erstklassiger Aspekt war, wird die Einführung von 6D-Touch den Benutzern in den kommenden Monaten definitiv viel Freude bereiten.
Die Leistung auf der anderen Seite hat hier und da viele Verbesserungen erfahren, und was wir vor uns haben, ist ein Biest, das bereit ist, alles anzugreifen, was Sie darauf werfen möchten.
Schließlich wurde die Kamera definitiv gegenüber den anderen iPhones der Vergangenheit verbessert, aber es gibt noch Raum für viele Verbesserungen, und wir werden sie hoffentlich in Zukunft implementieren.

Zusammenfassend würde ich sagen, dass das iPhone 6S definitiv etwas Unglaubliches ist, das Apple herausgebracht hat, und auf lange Sicht wird es sicherlich als Benchmark für die kommenden anderen Telefone dienen.