Der größte Durchbruch im Designstrom war der 3D-Druck. Die Produktentwicklung, die früher Monate oder Jahre dauerte, kann jetzt dank 3D-Druck in wenigen Tagen durchgeführt werden.

Designer müssen heute in der Lage sein, für die Fertigung zu entwerfen, da dies das Gebot der Stunde ist. Mit fast allen gängigen Designtools können Designer ihre Dateien in ein 3D-druckfertiges STL-Format konvertieren. Es ist sehr wichtig, dass Sie dies wissen, bevor Sie sich für ein Designtool entscheiden.

Blender 3D ist wahrscheinlich das einzige kostenlose Open-Source-Designtool, mit dem Sie Ihr Design im STL-Format exportieren können, das für den 3D-Druck verwendet werden kann.

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Blender 3D für den 3D-Druck verwenden.

Schritt 1. Öffnen Sie die Blender 3D-Anwendung auf Ihrem Desktop / Laptop.

Verwendung von Blender 3D für den 3D-Druck

Schritt 2. Erstellen Sie eine neue Datei und speichern Sie sie unter einem geeigneten Namen.

Verwendung von Blender 3D für den 3D-Druck

Schritt 3. Klicken Sie auf den Standardwürfel und drücken Sie die Taste 'X' auf Ihrer Tastatur, um ihn zu löschen.

Verwendung von Blender 3D für den 3D-Druck

Schritt 4. Klicke auf das 'Verwenden Sie'Schaltfläche in der Symbolleiste.

Verwendung von Blender 3D für den 3D-Druck

Schritt 5. Klicke auf das 'Mesh'Option aus dem Dropdown-Menü und wählen Sie die'Zylinder' Möglichkeit. (Für dieses Tutorial erstellen wir einen 3D-druckbaren Zylinder.)

Verwendung von Blender 3D für den 3D-Druck

Schritt 6. Da wir diesen Zylinder nur so drucken möchten, wie er ist, klicken Sie in der Symbolleiste auf die Schaltfläche Datei.

Verwendung von Blender 3D für den 3D-Druck

Schritt 7. Wähle aus 'ExportKlicken Sie auf die Option .stl.

Verwendung von Blender 3D für den 3D-Druck

Schritt 8. Weisen Sie der STL-Datei einen Namen zu und speichern Sie sie.

Verwendung von Blender 3D für den 3D-Druck

Sie können diese STL-Datei jetzt für Ihre 3D-Druckanwendung verwenden.