Der Windows-Dateimanager ist eine der leistungsstärksten Funktionen des Betriebssystems. Sie können damit auch Dateien auf Ihrem Windows 10-PC / Laptop durchsuchen, aber auch Dateien oder Ordner anzeigen, die in einem lokalen oder sogar einem Remote-Netzwerk vorhanden sind.

Es gab mehrere Berichte, in denen festgestellt wurde, dass der Datei-Explorer fehlerhaft ist und viele Benutzer die Dateien oder sogar Geräte in einem lokalen Netzwerk nicht sehen können. Die häufigste Ursache für dieses Problem ist ein Problem im fdPHost.

In diesem Artikel sehen wir uns an, wie Sie alle Geräte in Ihrem Netzwerk von Ihrem Windows 10-PC / Laptop aus anzeigen können. Lass uns anfangen -

  1. Der erste Schritt in diesem Prozess ist das Öffnen des Service-Fensters. Sie können dies tun, indem Sie nach suchen Dienst in der Cortana-Suchleiste oder mithilfe der Windows-Taste + R um ein Ausführungsfenster zu öffnen und dort nach Diensten zu suchen.

    So zeigen Sie andere Computer in Ihrem Netzwerk in Windows 10 an
  2. Scrollen Sie im Fenster "Dienste" durch die Liste und suchen Sie die Funktionserkennungsanbieter Host-Option.

    So zeigen Sie andere Computer in Ihrem Netzwerk in Windows 10 an
  3. Klicken Sie einmal auf die Option Function Discovery Provider Host. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Immobilien.

    So zeigen Sie andere Computer in Ihrem Netzwerk in Windows 10 an
  4. Dies öffnet ein neues Fenster mit der entsprechenden Einstellung für die Option Function Discovery Provider Host. Überprüfen Sie hier, ob der Dienst ausgeführt wird, und beenden Sie ihn, wenn dies der Fall ist.
  5. Klicken Sie anschließend auf die Dropdown-Liste Starttyp und wählen Sie die aus Automatisch (Verzögerter Start) Möglichkeit. Klicken Sie nun auf der Registerkarte Servicestatus auf Start.

    So zeigen Sie andere Computer in Ihrem Netzwerk in Windows 10 an
  6. Klicke auf Apply und dann auf klicken OK um die Änderungen zu speichern.
  7. Stellen Sie sicher, rebooten Ihren Windows 10 PC / Laptop, um die Änderungen zu bestätigen.

Diese Methode sollte das Problem beheben und Sie sollten nun in der Lage sein, alle Dateien und Geräte im freigegebenen Netzwerk anzuzeigen.