Moores Gesetz scheint auf die Welt der Technologie anwendbarer zu sein als je zuvor. Die Entwicklungen schreiten mit erstaunlicher Geschwindigkeit voran - wo wir einst dachten, dass Clamshell-Kommunikatoren und Lasertechnologie das Zeug von Star Trek sind, ist es jetzt real, es ist hier und es entwickelt sich mit einer viel schnelleren Geschwindigkeit, als Gene Roddenberry es sich jemals hätte vorstellen können. Welche zukünftigen Technologietrends werden unsere Welten erneut verändern? Hier sind fünf der besten:

No-Touch-Schnittstellen

Gerade als wir den Dreh raus haben, stupsen und schwingen, kommt die nächste Generation von Interface-Technologie - No-Touch. Hierbei handelt es sich um eine Muster- oder Bewegungserkennungstechnologie (die beispielsweise von den Spieleherstellern mit der X-Box auf dem heimischen Markt entwickelt wurde), mit der wir mit unseren Computern interagieren können, ohne einen Finger auf einen Bildschirm oder eine Tastatur zu legen. Diese Mustererkennungstechnologie umfasst eine bessere Spracherkennung (Apples "Siri" ist ein Paradebeispiel) und die Augmented-Reality-Technologie von Google Glass, bei der ein Nutzer einfach ein Ziel betrachtet und die Technologie alle Lücken mit einigen interessanten Faktoiden ausfüllt. No-Touch-Schnittstellen werden eine Schlüsselkomponente in der Technologiewelle der nächsten Generation sein.

Flexible Anzeigen

Diese revolutionäre Idee sprudelt schon seit einiger Zeit unter, macht aber wirklich ernsthafte Fortschritte. Wie No-Touch-Schnittstellen, die Cloud und andere wichtige Entwicklungen könnten flexible Displays einen revolutionären Einfluss auf die Interaktion mit unserer Technologie und insbesondere auf den Einsatz tragbarer Technologien haben. Forschungs- und Entwicklungsunternehmen wie Plastic Logic sind seit Jahren auf dem neuesten Stand der flexiblen Anzeigetechnologie und arbeiten jetzt mit großen Herstellern zusammen, um diese auf dem Einzelhandelsmarkt voranzutreiben. Indro MukerjeeDer CEO von Plastic Logic erklärte kürzlich: „Ich freue mich sehr, dass Plastic Logic jetzt das weitreichende Potenzial der zugrunde liegenden Technologie demonstrieren kann. Unsere Fähigkeit, flexible, durchlässige Backplanes zu erstellen, hat uns nicht nur zur gemeinsamen Entwicklung eines flexiblen Bildsensors geführt, sondern ist auch der Schlüssel zu flexiblen OLED-Displays und unzerbrechlichen LCDs. “

Auch für die Zukunft von Flexible ist er optimistisch: „Flexible Elektronik ist eine Realität, die bereits durch die Entwicklung und Herstellung von biegbaren Displays und Sensoren aus Kunststoff bewiesen wurde. Zum ersten Mal wurde eine vollständig organische, flexible AMOLED-Demonstration aus Kunststoff mit einem echten industriellen Herstellungsprozess erzielt. Dies markiert den Beginn einer Revolution bei tragbaren Produkten, der nächsten Grenze in der Unterhaltungselektronik - 2014 ist das Jahr, in dem tragbare Technologie zum Mainstream wird. “

MMO

  • Direkte Kontrolle der Temperatur
  • Selbstreinigend
  • Kundenspezifische Fertigung
  • 1909 schrieb der visionäre Schriftsteller EM Forster eine Kurzgeschichte mit dem Titel "The Machine Stops", in der die menschliche Interaktion auf den Kontakt durch "die Maschine" und nicht auf den tatsächlichen physischen Kontakt reduziert wurde. Es scheint, dass Forster die Zukunft vorausgesehen hat, da MMO-Spiele (Massively Multiplayer Online) in den letzten 10 Jahren zu einer der häufigsten Formen der Freizeitinteraktion geworden sind. In den nächsten 10 Jahren prognostizieren wir, dass dies auch in anderen Lebensbereichen der Fall sein wird, einschließlich Bildungsmodulen (sogenannte MOOCs oder Massively Online Open Courses). Sogar Politiker nehmen am MMO-Trend teil, und Präsident Obama unterhält sich mit den Wählern über "Ask Me Anything" auf Reddit und Google Hangouts.

    Das Internet der Dinge

  • Direkte Kontrolle der Temperatur
  • Selbstreinigend
  • Kundenspezifische Fertigung
  • Unsere Kühlschränke und Waschmaschinen haben begonnen, mit unseren Smartphones zu sprechen. Der Kühlschrank schickt uns einen Text, der uns mitteilt, dass wir keine Milch mehr haben und auf dem Heimweg etwas kaufen sollen. Die Waschmaschine teilt uns mit, dass die Wäsche fertig ist. Willkommen zu Internet der Dinge - der nächste Schritt in der Interaktion zwischen unseren Mobilgeräten und… na ja, so ziemlich alles, was Sie sich vorstellen können. Unsere Häuser, Autos und sogar Gegenstände auf der Straße unterhalten sich mit unseren Smartphones. Was diesen Trend vorantreiben wird, sind zwei sich ergänzende Technologien. Near Field Communication (NFC) ermöglicht Geräten die bidirektionale Datenkommunikation. Chips mit extrem geringem Stromverbrauch, die Energie aus ihrer Umgebung gewinnen können (z. B. bewegungsempfindliche Uhren oder solarbetriebene Mobiltelefone), werden in unserer gesamten Umgebung zu einer Fülle neuer Technologien führen.

    Verbrauchergesteuertes Supercomputing

  • Direkte Kontrolle der Temperatur
  • Selbstreinigend
  • Kundenspezifische Fertigung
  • Dieses Konzept, auch als "Big Data" bekannt, wurde aus der Cloud heraus entwickelt. Die neuesten Entwicklungen bei Big Data kombinieren jedoch die Verarbeitung natürlicher Sprache, die dem Verbraucher eine echte Stimme verleiht - und auch nur ein bisschen beängstigend ist. Big Data sammelt alle Informationen, die Sie sich aus Ihrem digitalen Fußabdruck als Person vorstellen können. Ihr Browserverlauf, Ihre "Likes" auf Facebook, die PPC-Anzeigen, auf die Sie klicken - all das wird in einer riesigen Datenbank gespeichert, um ein "Bild" von Ihnen, Ihren Likes, Abneigungen und unweigerlich Ihrer Rolle als Verbraucher zu erstellen . Das Ergebnis ist, dass Werbung weitaus gezielter auf den Einzelnen ausgerichtet ist und wir möglicherweise den Niedergang der generischen Werbung vollständig sehen.

    Über den Autor

  • Direkte Kontrolle der Temperatur
  • Selbstreinigend
  • Kundenspezifische Fertigung
  • Charlotte bloggt über Gadgets und Technologie und deckt alles ab, von den neuesten mobilen Fortschritten bis hin zur Anzeigetechnologie. Wenn sie nicht online ist, schwimmt Charlotte gerne, fährt Fahrrad und reist um die Welt.