Verwenden Sie jetzt den Chrome-Browser, um Ihren Freunden, Eltern oder Kollegen bei der Behebung technischer Probleme zu helfen oder ihnen die technischen Details zu Computern zu zeigen, oder bitten Sie sie sogar, Word oder Paint zu verwenden und Ihren Computer ohne weiteres in ein IT-Remote-Support-Tool zu verwandeln Remote-Assistenzsoftware und tun Sie dies mit Hilfe des Chrome-Browsers + der Chrome-Remotedesktop-Chrome-Erweiterung.

Chrome Remote Desktop BETA ist vollständig plattformübergreifend, sodass Sie zwei beliebige Computer mit einem Chrome-Browser verbinden können, einschließlich Windows-, Linux-, Mac- und Chrome-Büchern. Die Erweiterung ist 19 MB groß, im Gegensatz zu anderen Chrome-Erweiterungen dauert die Installation einige Zeit.

Steuern Sie den Remote-Computer mit Hilfe der Chrome-Fernbedienung.Steuern Sie den Remote-Computer mit Hilfe der Chrome-Fernbedienung.Steuern Sie den Remote-Computer mit Hilfe der Chrome-Fernbedienung.Steuern Sie den Remote-Computer mit Hilfe der Chrome-Fernbedienung.Steuern Sie den Remote-Computer mit Hilfe der Chrome-Fernbedienung.Steuern Sie den Remote-Computer mit Hilfe der Chrome-Fernbedienung.

Steuern Sie den Remote-Computer mit Hilfe der Chrome-Fernbedienung.

Nach der Installation der Erweiterung klicken Sie auf App starten, die in einem beliebigen Google-Konto angemeldet sein muss, und auf einer neuen Seite werden Sie aufgefordert, eine einmalige Zugriffsberechtigung zu erteilen und diese mit einem einmaligen eindeutigen Zugriffscode, der auf dem generiert wird, für den anderen Computer freizugeben Browser-Bildschirm. Nach zwei Versuchen konnten wir den Desktop-Bildschirm freigeben und begannen, mit der Erweiterung herumzuspielen.

Hinweis: Sowohl der Computer sollte über den Chrome-Browser als auch die Chrome-Remotedesktop-Erweiterung verfügen, und der Browser, der eindeutigen Code erstellt, ist der Client, dessen Desktop-Bildschirm freigegeben wird. Außerdem sollte sowohl der Chrome-Browser mit einem Google-Konto angemeldet sein, um die Erweiterung zu starten