Datenschutz, Analyse und Speicherung für die Entwicklung intelligenter Städte werden auf der GITEX 2019-Veranstaltung, bei der Commvault, ein weltbekannter Marktführer für Datensicherung und -wiederherstellung, eine Vision dessen präsentieren wird, was ihrer Meinung nach die treibende Kraft sein kann, ein bedeutendes Upgrade erhalten für den Datenschutz und die Entwicklung von Smart Cities in der Region.

Am 7. Oktober 2019 wird Brian Brockway im Dubai World Trade Center, Global Chief Technology Officer (CTO) und Vizepräsident von Commvault, an einer Podiumsdiskussion über die Transformation von Städten in der vierten industriellen Revolution auf der GITEX teilnehmen. In der Sitzung wird bewertet, wie die KI voraussichtlich dazu beitragen wird, bis 50 mehr als 2050 Billionen US-Dollar zur Weltwirtschaft beizutragen.

Ein wichtiger Anwendungsfall für diese Art der Implementierung ist Emirates Steel, das kürzlich Commvault HyperScale eingesetzt hat, um seine Digitalisierungsambitionen zu unterstützen und seine Produktionsabläufe zu sichern.

Auf die Frage, warum dieses Angebot so wichtig sei, kommentierte Brockway Folgendes:

"Datenschutz, Analyse und Sicherung werden weiterhin eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung intelligenter Städte sowohl im Nahen Osten als auch auf der ganzen Welt spielen. Commvault zeigt auf der diesjährigen GITEX, einer der wichtigsten regionalen Technologieveranstaltungen in der MENA-Region, neue Lösungen sowohl vor Ort als auch in der Cloud. Wir freuen uns darauf, Fallstudien und Erfolgsgeschichten unserer Kunden zu präsentieren, die diese Lösungen implementiert haben, um so betriebliche Effizienz zu erzielen und die ihnen zur Verfügung stehenden Daten besser zu nutzen. GITEX ist eine ideale Gelegenheit, um von wichtigen Stakeholdern der Branche zu lernen und Best Practices und Know-how mit Partnern und Kunden auszutauschen."

Darüber hinaus hat Commvault ein neues globales Partnerprogramm angekündigt, mit dem ausländische Unternehmen das Geschäft mit ihnen vereinfachen sollen.