Um Unternehmen zu helfen, die vom jüngsten Ausbruch des Coronavirus betroffen sind, hat Cisco seinen kostenlosen Webex-Konten zusätzliche Funktionen hinzugefügt. Außerdem bietet das Unternehmen kostenlose 90-Tage-Geschäftslizenzen an.

Mit sofortiger Wirkung hat Cisco die Funktionen seines kostenlosen Webex-Angebots in allen Ländern erweitert, in denen es verfügbar ist (44 Länder), nicht nur in den von COVID-19 betroffenen Ländern.

Um den Übergang zu vereinfachen, hat Cisco seine kostenlosen Webex-Konten um zusätzliche Funktionen erweitert, um die Remote-Arbeit zu vereinfachen. Bisher konnten Benutzer mit kostenlosen Cisco Webex-Konten nur 50 Minuten lang Besprechungen mit bis zu 40 Teilnehmern abhalten

Während einige Unternehmen von ihren Mitarbeitern verlangen, dass sie nach internationalen Reisen remote arbeiten, haben andere wie Twitter alle Mitarbeiter gebeten, dies nach Möglichkeit zu tun. Fernarbeit hat in den letzten Jahren eine zunehmende Akzeptanz erfahren Der Ausbruch des Coronavirus hat jedoch dazu geführt, dass viele Unternehmen ihre Pläne beschleunigt haben, den Mitarbeitern die Möglichkeit zu bieten, von zu Hause aus zu arbeiten.

Mit kostenlosen Konten können Benutzer jetzt unbegrenzt Meetings mit bis zu 100 Teilnehmern abhalten. Darüber hinaus bietet Cisco gebührenpflichtige Einwahlnummern an, um die vorhandenen VoIP-Funktionen von Webex zu ergänzen.