Der Präsident und Chief Technology Officer von LG Electronics (LG), Dr. IP Park, enthüllte den Rahmen für die Zukunft der Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) mit dem Titel "Ebenen der KI-Erfahrung: Die Zukunft der KI und die menschliche Erfahrung". Der konzeptionelle Rahmen entspricht der Marke LG ThinQ und ihrer ehrgeizigen Vision, das tägliche Erlebnis zu verändern, indem alle Aspekte des Lebens der Menschen mit intelligenten Berührungspunkten verbunden werden.

Dr. Park wurde auf der Bühne von Jean-François Gagné, Mitbegründer und CEO von Element AI, dem in Montreal ansässigen Unternehmen, das seinen Ruf auf eine effektive KI-Implementierung aufbaute, begleitet.

CES | LG enthüllt neuen Rahmen für die Weiterentwicklung der KI-Technologie

Gemeinsam diskutierten sie, wie das Framework entwickelt wurde und ihre Verantwortung als Branche bei der Entwicklung zukünftiger Technologien eine transformative Rolle spielen wird, und erläuterten vier Ebenen der KI-Erfahrung (AIX) - Effizienz, Personalisierung, Argumentation und Erforschung -, die in bedeutenden Sprüngen verankert sind technische Leistungsfähigkeit und deren Anwendung.

In der ersten Stufe der Effizienz können bestimmte Geräte- und Systemfunktionen durch einfache Befehle automatisiert werden, was derzeit mit den meisten Spracherkennungs- und AI-fähigen Produkten auf dem heutigen Markt möglich ist. Auf dieser Ebene passt die KI die Leistung automatisch in Bezug auf vorab festgelegte sensorische Eingabeparameter an, um die Effizienz bei Benutzerinteraktionen zu maximieren.

CES | LG enthüllt neuen Rahmen für die Weiterentwicklung der KI-Technologie
LG Connected Car

Die nächste Stufe, Personalisierung, konzentriert sich auf das Lernen von Mustern, um Gerätefunktionen zu optimieren und zu personalisieren, sagte Gagné. Geräte und Dienste mit KI-Unterstützung auf dieser Ebene können Daten aus Interaktionen mit der Umgebung und den Benutzern sammeln, Muster erkennen und sie verwenden, um ihre Fähigkeit zur effektiven Ausführung von Aufgaben zu verbessern und Benutzerinteraktionen zu vereinfachen.

Reasoning, die dritte Ebene, sieht eine KI vor, die Kausalitätslernen durch die kollektive Intelligenz eines Systems nutzt, das aus verschiedenen Geräten und Diensten besteht. Durch das Erkennen der Ursache bestimmter Muster und Verhaltensweisen kann die KI auf dieser Ebene positive Ergebnisse für Benutzer besser vorhersagen und fördern.

„Hier können wir die Vielfalt unseres Produktportfolios nutzen, da wir viele intelligente Kontaktpunkte benötigen, die mit dem Benutzer interagieren und Informationen sammeln, um das Warum zu verstehen und die Kausalität festzustellen.“ bemerkte Dr. Park.

Obwohl noch weit in der Zukunft, ist Level XNUMX, Exploration, "das ultimative Ziel für LGs KI", schloss Dr. Park.

Mithilfe eines Konzepts namens Experimentelles Lernen, das auf der wissenschaftlichen Methode basiert, können KI-fähige Systeme neue Fähigkeiten entwickeln, indem sie Hypothesen bilden und testen, um neue Schlussfolgerungen aufzudecken, zu lernen und sich zu verbessern und dem Leben der Benutzer mehr Wert zu verleihen.

Die Ankündigung von AIX-Levels wurde von einer Reihe führender Persönlichkeiten aus verschiedenen Branchen und Hochschulen begrüßt.

"Es liegt in unserer Verantwortung, die Entwicklung des KI-Bereichs in Richtung einer Zukunft voranzutreiben, in der die Technologie auf eine Weise genutzt wird, die sowohl für den Einzelnen als auch für die Gesellschaft insgesamt von Vorteil ist." sagte Yoshua Bengio, der Turing-Preisträger, Gründer und wissenschaftliche Direktor von Mila, der Forschungsinstitutspartnerschaft zwischen der Université de Montréal und der McGill University mit der Polytechnique Montréal und der HEC Montréal.

Das Unternehmen verkörpern Überall ist ein Zuhause Mit diesem Konzept wird die LG ThinQ Zone einen wirklich vernetzten Lebensstil zum Leben erwecken, der über die Haustür hinausgeht und zeigt, wie sich die KI-Produkte und -Dienstleistungen des Unternehmens an verschiedenen Aspekten des Alltags ausrichten, um einen beispiellosen Kundennutzen zu bieten.

CES | LG enthüllt neuen Rahmen für die Weiterentwicklung der KI-Technologie

Das LG ThinQ Home-Erlebnis beginnt mit Smart Door, das Besucher vor dem Entsperren sowohl mit Gesichtserkennung als auch mit Venenauthentifizierung überprüft. Biometrie ist auch erforderlich, um Zugang zum Lager für frische Lebensmittel zu erhalten, einem sicheren Raum für gelieferte Lebensmittel. Beim Verlassen können Sie einen Bildschirm an der Innenseite der Tür verwenden, auf dem nützliche Informationen wie Wetter und Verkehrsbedingungen angezeigt werden.

In der Connected Car Zone zeigt LG ein persönlicheres Erlebnis im Auto, mit dem Fahrer und Passagiere ein Stück Zuhause auf der Straße mitnehmen können. Die vernetzte Fahrzeuglösung von LG basiert auf der webOS Auto-Plattform und wurde in Zusammenarbeit mit dem führenden Autositzhersteller Adient entwickelt.

Die Personal Sound Zone bietet jedem Fahrer ein einzigartiges Multimedia-Erlebnis, während der sprachaktivierte Virtual Personal Assistant Sprachbefehle auch bei lauter Musik und Gesprächen isoliert und erkennt.

In der ThinQ Fit Collection Zone können Besucher virtuelle Mode erleben, ohne einen Umkleideraum betreten zu müssen. LG ThinQ Fit, eine Weiterentwicklung des ursprünglichen Smart Mirror-Konzepts von LG, verwendet 3D-Kameras, um den Körper des Benutzers genau zu messen und einen realistischen Avatar für virtuelle Armaturen zu erstellen. Die Technologie kann Big Data verwenden, um Stilvorschläge und Links zu Plattformen anzubieten, die den direkten Kauf von Kleidung ermöglichen.

Und was wäre CES ohne LG-Roboter? Die Roboterlösungen von LG werden die Teilnehmer der Messe mit ihren kulinarischen Fähigkeiten, ihrer Effizienz und ihrer erstklassigen Gastfreundschaft in der CLOi Table Zone beeindrucken, einem futuristischen Restaurant, in dem die Roboter von LG CLOi den gesamten Betrieb von der Entgegennahme von Bestellungen über das Kochen, Servieren und Reinigen hinweg verwalten.

Erleben Sie all dies und mehr vom 11100. bis 7. Januar am CES-Stand Nr. 10 von LG in der Central Hall des Las Vegas Convention Center.