Leserbewertung0 Stimmen
0
85
TechPlugged bewertet

Streaming-Mediendienste haben unseren Verbrauch von Videoinhalten exponentiell erhöht, und obwohl die Fernseher sich hervorragend an die sich ständig ändernde Nachfrage angepasst haben, haben die Projektoren nicht nachgelassen. Im Zeitalter von 4K-Video-Streaming und -Filmen sind viele Projektormarken in den Zug gestiegen und bieten 4K-fähige oder reine 4K-Projektoren an. Eine solche Marke ist BenQ.

Nachdem sie konsequent einige Super-Displays und Projektoren ausgeliefert haben, sind sie mit ihrem neuen Angebot - dem BenQ TK800 - wieder hier. Mit 3000 Lumen Nennhelligkeit soll der TK800 Umgebungslicht so gut verarbeiten können wie Fernseher, was wirklich etwas aussagt. Aber was bringt das neueste Angebot von BenQ noch an Bord? Lassen Sie uns herausfinden -

Der BenQ TK800 zeichnet sich durch ein erstaunlich einfaches und dennoch wirkungsvolles Design aus. Während der größte Teil des Gehäuses dem HT2550-Modell ähnelt, ist der leichte Wechsel von einem dezenten grauen zu einem erfrischenden blauen Gesicht eine willkommene Abwechslung, und während Projektoren nicht gerade gut aussehen, könnte der TK800 in dieser Hinsicht das Blatt wenden Gut.

Wenn es um die Konnektivität geht, ist der BenQ TK800 voll geladen und einige mehr. Am bemerkenswertesten sind die beiden HDMI-Anschlüsse. Einer der Ports ist für die Standardverbindungen mit 1080p-Geräten vorgesehen. Der andere HDMI-Anschluss verfügt jedoch über HDCP 2.2, mit dem Benutzer auch 4K-Geräte anschließen können. Wir haben auch den VGA-Anschluss für ältere PCs, 3.5-mm-Audio-Ein- und Ausgänge. Wir haben auch einen 12-V-Trigger für den Fall, dass der Projektor mit den anderen Geräten automatisch eingeschaltet werden soll. Der TK800 verfügt auch über kleine Lautsprecher, die grundlegende Sounds wiedergeben. Es wird jedoch dringend empfohlen, in ein externes Setup zu investieren, um den besten Effekt zu erzielen. Sie können sogar Ihre bevorzugten Streaming-Geräte an den TK800 anschließen, und ein guter A / V-Empfänger sollte dies noch weiter verbessern. Stellen Sie einfach sicher, dass der Empfänger 4K-fähig ist, damit Sie den TK800 maximal nutzen können.

Der HT2550 verfügt über einen hervorragenden Bildverarbeitungs-Chip und der TK800 hat die gleiche Leistung. Wir sprechen von 8.3 Millionen Pixeln und einer einzigartigen HDR-Verarbeitung, die eine optimale Balance und einen optimalen Kontrast gewährleisten soll.

Ein Bereich, in dem der TK800 den HT2550 übertrifft, ist die Helligkeit. Während letzterer eine anständige Helligkeit von 2200 Lumen hatte, verfügt der Tk800 über eine leistungsstarke Helligkeit von 3000 Lumen. Dies macht den TK800 zu einer sofortigen Wahl für Innenräume, in denen Umgebungslicht eine Rolle spielt. Ein weiteres nettes Feature ist der 1.2-fache optische Zoom, mit dem Sie den Bildschirm leicht etwas näher als gewöhnlich platzieren können, ohne an Qualität zu verlieren. Es verfügt auch über eine automatische Trapezkorrektur, die das Bild von allen Seiten rechtfertigt und Ihnen nichts weiter tut, als sich zurückzulehnen und den Inhalt zu genießen. Der TK800 bietet außerdem eine Reihe integrierter Bildanzeigemodi, die nach eigenem Ermessen verwendet werden können.

Der TK800 verfügt nicht über eine zusätzliche Lampe, aber die mitgelieferte hat eine Leistung von 4000 Stunden im Volllampenmodus und 15000 Stunden im Smart Eco-Modus, was für Projektoren mehr als anständig ist. Ja, der HT2550 bietet möglicherweise etwas bessere Lampenstunden, aber wenn man bedenkt, wie viel heller der TK800 ist, sind die Zahlen mehr als gerechtfertigt.

In Bezug auf die tatsächliche Leistung bietet der BenQ TK800 sowohl bei dunklen als auch bei hellen Lichtverhältnissen eine sehr gute Leistung. Während es üblich ist, Projektoren in einem möglichst dunklen Raum zu verwenden, kann der TK800 auch bei angemessener Beleuchtung eine leistungsstarke Ausgabe liefern. Eine Empfehlung ist, dass Sie das TK800 auf jeden Fall bei völlig dunklen Bedingungen ausprobieren sollten, da die Bildausgabe absolut großartig ist. Ja, es gibt einige leichte Nörgelei wie sporadische Farbblutungen in der Nähe der Ränder, ein Problem, das auch beim HT2550 festgestellt wurde, und BenQ könnte möglicherweise an dieser Front für die nächste Iteration arbeiten. Bei einem Preis von 1500 US-Dollar sind diese Dinge jedoch akzeptabel, wenn man bedenkt, wie die Vorteile die Nachteile überschatten.

BenQ TK800 Projektor Bewertung

Alles in allem ist der BenQ TK800 ein hervorragender Projektor mit der Fähigkeit, sich gegen leistungsfähigere Fernseher und sogar andere Projektoren auf dem Markt zu behaupten. Auf jeden Fall ein Muss für Leute, die einen Projektor suchen, der ihre bescheidene Einrichtung in ein Mini-Theater verwandelt.

BenQ TK800 Projektor Bewertung
Artikel Design
86
Eigenschaften
81
Bildqualität
92
Benutzerschnittstelle
75
Schwarzes Reproduktionskontrastverhältnis
90
Kosten
85
Leserbewertung0 Stimmen
0
85
TechPlugged bewertet