Automobili Lamborghini baut die Abteilungen seiner Produktionsanlage für Supersportwagen in Sant'Agata Bolognese um, um chirurgische Masken und schützende Plexiglasschilde herzustellen.

Automobili Lamborghini beteiligt sich am Kampf gegen das Coronavirus

Die Arbeiten an dieser Solidaritätsinitiative werden von Mitarbeitern der Sattlerei durchgeführt, die die Innenausstattung und Spezialanpassungen für Lamborghini-Autos herstellen und 1,000 Masken pro Tag herstellen. Die medizinischen Schutzschilde werden in 200 Einheiten pro Tag mithilfe von 3D-Druckern in der Kohlefaserproduktionsanlage und in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung realisiert.

Automobili Lamborghini beteiligt sich am Kampf gegen das Coronavirus

„In diesem Notfall haben wir das Bedürfnis, einen konkreten Beitrag zu leisten. Das S. Orsola-Malpighi-Krankenhaus ist eine Einrichtung, mit der wir seit Jahren zusammenarbeiten, sowohl durch professionelle Beratung bei der Förderung von Programmen zum Schutz der Gesundheit unserer Arbeitnehmer als auch durch Forschungsprojekte. Wir werden diesen Kampf gemeinsam gewinnen, indem wir in einer Gewerkschaft arbeiten und diejenigen unterstützen, die jeden Tag an der Spitze der Bekämpfung dieser Pandemie stehen. “ sagte Stefano Domenicali, Vorsitzender und CEO von Automobili Lamborghini.

Automobili Lamborghini beteiligt sich am Kampf gegen das Coronavirus

Die Masken werden an das Krankenhaus Sant'Orsola-Malpighi in Bologna gespendet, um im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie eingesetzt zu werden. Als Zeichen der Solidarität in diesem weltweiten Kampf gegen die Pandemie beleuchtet Lamborghini jeden Abend die historischen Hauptgebäude in Sant'Agata Bolognese mit den Farben der italienischen Flagge.