Design
90
Performance
95
Eigenschaften
85
Benutzerschnittstelle
85
Batterie
80
Preiswert
80
86

Asus ist bekannt für die Herstellung von Produkten in allen Bereichen der Informationstechnologie, einschließlich PC-Komponenten, Notebooks, Tablets, Servern und sogar Smartphones. Sie haben ZenWatch 2 Wi500Q gestartet. Es hat viele Eigenschaften, die eine gute Konkurrenz zu den anderen Produkten der gleichen Preisklasse geben. Werfen wir einen Blick auf die Funktionen.

Ein Video von TechPlugged.com (@techplugged) on


Design und gebaut

Die ASUS ZenWatch ist das erste tragbare ASUS-Gadget, das von Android Wear gesteuert und in Zusammenarbeit mit Google erstellt wurde. Das gebogene Gehäuse der ASUS ZenWatch bietet erweiterten Trost und ein elegantes Aussehen. Das Zifferblatt ist mit einer Schicht aus gebogenem Corning Gorilla Glass 3 gesichert, die den Komfort erweitert, indem sie einfachen und reaktionsschnellen Wischbewegungen eine glatte Oberfläche verleiht.

[Nggallery id = 91]

Die von der ZenWatch ummauerte Fläche, ein zweikonditioniertes Sandwich aus Materialien - ein Metallband aus „Roségold“ (Asus 'Bezeichnung), das auf beiden Seiten von Edelstahl umgeben ist - passt sowohl zu einem lockeren als auch zu einem maßgeschneiderten Kleid. Das herausragendste am Gehäuse der Smartwatch ist jedoch ihre Haltbarkeit.

Das mit der ZenWatch gelieferte Lederband ist ähnlich wie die Karosserie gut entwickelt. Eine neutrale Bräune, ihre Festigkeit und das unbedeckte Nähen inspirieren die extravaganten Marken, die Asus offensichtlich zu kopieren versucht, nicht gerade, aber sie kommen näher als andere. Das Band wird mit einer flexiblen Metallanordnung um das Handgelenk befestigt, die die im Stylingbereich eingezäunte Uhr angenehm ergänzt.

Eigenschaften

Unabhängig von der Tatsache, dass Sie noch nie ein Android Wear-Gadget verwendet haben, wird es höchstwahrscheinlich niemanden schockieren, dass Interaktionen grundsätzlich auf dem Touchscreen stattfinden. Die ZenWatch ist in dieser Hinsicht ungefähr normal - ihre Auflösung von 1.63 Zoll und 320 × 320 ist anständig und passt ziemlich gut zu Gear Live und Sony SmartWatch 3.

Es hat Herzfrequenz-Tracking. Dies ist von Vorteil, da Sie den Brustgurt zur Überwachung der Herzfrequenz nicht tragen müssen. Darüber hinaus kann gemessen werden, wie viele Schritte Sie unternommen haben. Es zeichnet auch die Aktivitätsdauer, den Kalorienverbrauch und die Trainingsintensität auf. Nachdem Sie alle diese nachverfolgt haben, wird uns der zusammenfassende Bericht angezeigt.

Es hat auch eingebaute Mikrofone und eingebaute hochwertige Lautsprecher. Wir können also sagen, dass die Klangqualität der ZenWatch zu erstaunlich ist. Es verfügt über Bluetooth V4.0, mit dem Sie Apps übertragen und Daten mit Ihrem PC und anderen kompatiblen Geräten teilen können.

Performance

Um die Kosten für die ZenWatch zu senken, hat Asus Snapdragon 400 für einen 1.2-GHz-Prozessor ausgelagert. Diese sind nicht die besten auf dem Markt, daher gibt es keinen Vergleich mit den Flaggschiffen anderer Hersteller. Der Prozessor ist mit 512 RAM gekoppelt, was ziemlich gut ist, weil es die Leistung der Uhr wirklich erhöht.