Wenn es um Webbrowser auf PC oder Smartphone geht, fällt Ihnen als Vorname Google Chrome ein. Der von Google entwickelte und gewartete Chrome-Browser setzt seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2008 Maßstäbe im Webbrowser-Rennen.

Anfänglich wussten die Leute, dass der Chrome-Browser einer der schnellsten auf dem Markt ist, und die Tatsache, dass er das Google-Tag im Namen hatte, weckte ein Gefühl des Vertrauens in die Köpfe der Nutzer. Google hat den Chrome-Browser im Laufe der Jahre hervorragend weiterentwickelt und ihn mit neuen Upgrades, Funktionen und Verbesserungen ausgestattet, um im Wettbewerb bestehen zu können.

Wenn Sie einen neuen PC (entweder Windows oder Mac) kaufen, wird das Betriebssystem mit einem Standard-Webbrowser gestartet. Bei Windows ist dies der Edge-Browser, während der Mac mit dem Safari-Browser startet. Dies hat Google Chrome jedoch nicht davon abgehalten, sich selbst zu vertreten.

Heute verwenden rund 69% aller Geräte auf der Welt den Chrome-Browser und sind damit der offizielle König des Webbrowser-Marktes.

Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass der Chrome-Browser seinen Ruhetag hat, an dem die Dienste nicht richtig oder überhaupt nicht funktionieren. In solchen Situationen gibt es zwei Lösungen:

Nummer 1. Suchen Sie nach einem Ausfall von Google

Der erste Schritt bei der Diagnose besteht darin, zu überprüfen, ob auf Googles Seite ein Ausfall vorliegt.

Schritt 1. Öffnen Sie einen anderen Webbrowser auf Ihrem PC / Laptop.

Schritt 2. Gehe zum Down-Detektor Webseite.

 

So überprüfen Sie, ob Google Chrome nicht verfügbar ist

 

Schritt 3. Geben Sie in der Suchleiste 'Google'.

 

So überprüfen Sie, ob Google Chrome nicht verfügbar ist

 

Sie werden nun sehen, ob am Ende von Google ein Ausfall vorliegt. Wenn es zu einem Ausfall kommt, bleiben Sie einfach stehen, bis die Probleme behoben sind. Dann werden Chrome und andere Google-Dienste wie erwartet funktionieren.

Wenn es bei Google jedoch keinen Ausfall gibt, sollten Sie die nächste Lösung untersuchen.

Nummer 2. Setzen Sie den Chrome-Browser zurück.

Wenn bei den Einstellungen des Browsers Fehler auftreten, ist es manchmal am besten, den Browser zurückzusetzen.

Schritt 1. Öffnen Sie den Google Chrome-Browser.

Schritt 2. Klicken Sie auf 'Dreipunkt'Schaltfläche oben rechts im Browser.

 

So überprüfen Sie, ob Google Chrome nicht verfügbar ist

 

Schritt 3. Unter dem 'VertiefungKlicken Sie auf die Registerkarte 'Einstellungen zurücksetzen' Möglichkeit.

 

So überprüfen Sie, ob Google Chrome nicht verfügbar ist

 

Schritt 4. Klicken Sie auf 'Stellen Sie die ursprünglichen Einstellungen wieder her' Möglichkeit.

 

So überprüfen Sie, ob Google Chrome nicht verfügbar ist

 

Der Chrome-Browser wird jetzt auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, und alle Fehler sollten jetzt behoben werden.

Wenn Sie den Chrome-Browser nicht haben und ihn ausprobieren möchten - Hier klicken.